Haus St. Marien und Neapelbank


Gästeführerin Gertraud Aumeier auf der Neapelbank
Foto:Birgit Gehrmann
NEUMARKT. Im Rahmen der Reihe "Sonntagsführungen für jedermann" gibt es am Pfingstsonntag eine weitere besondere Stadtführung.

Sie führt unter dem Titel "Lokalitäten vergangener Tage - vom Haus St. Marien bis zur ehemaligen Neapelbank" mit einem kleinen Wanderanteil bis hoch über die Dächer Neumarkts.

Dabei will die Gästeführerin Gertraud Aumeier den Charme längst vergessener Tage wieder aufleben lassen. Dabei wird sie unter anderem auf das alte Café Kainz eingehen und weitere verborgene Schätze aus der Vergangenheit erläutern. Krönender Abschluss der kurzweiligen Führung ist die ehemalige Neapelbank hoch über der Stadt am Weinberg mit einem herrlichen Blick über Neumarkt.


Treffpunkt für diese Sonntagsführung ist um 13.30 Uhr bei der Bushaltestelle direkt am Haus St. Marien und sie dauert etwa 90 Minuten. Die Kosten pro Person betragen 4 Euro; Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Tickets für die Führung können in der Touristen-Information in der Rathauspassage bezahlt werden. Es wird empfohlen, die Karten vorab zu reservieren, um den Gästeführer vor Ort zu entlasten und sich auch einen Teilnahmeplatz zu sichern.

Sollte es noch Restplätze für die Führung geben, so kann auch spontan am Sonntag mitgegangen werden. Nähere Informationen unter Telefon 09181/255-125.
02.06.17
Neumarkt: Haus St. Marien und Neapelbank
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang