Virusgrippe im Anmarsch


Landrat Gailler erhielt auf unserem Archiv-Foto von Dr. Karen Zilch die Grippeimpfung verpaßt

NEUMARKT. Die Virusgrippe ist im Landkreis Neumarkt im Anmarsch. Im Gesundheitsamt wurden 65 nachgewiesene Erkrankungen gemeldet.

Dagegen wurde in den vergangenen Wochen nur sporadisch Virusgrippe-Erkrankungen registriert. Erst in den letzten Tagen sei die Anzahl der Neumeldungen sprunghaft angestiegen.

Die tatsächliche Anzahl ist sicher wesentlich höher als die 65 gemeldeten Fälle, da nicht bei jedem Erkrankten auch eine Labortestung durchgeführt wird.


Bei der Virus-Grippe (Influenza) handelt es sich um ein schweres Krankheitsbild mit plötzlichem Krankheitsbeginn mit Fieber sowie typischen Symptomen wie Halsschmerzen, trockenen Husten, heftigen Kopf- Muskel- und Gliederschmerzen sowie teileweise lebensbedrohlichen Komplikationen wie z. B. Lungenentzündung.

Nicht verwechselt werden soll dieses Krankheitsbild mit dem normalem grippalen Infekt – Erkältung, die jeder Mensch mehrmals im Jahr bekommen kann und nach ein paar Tagen wieder verschwindet.

Betroffen bei der Virusgrippe sind nach derzeitigem Stand eher Erwachsene und alte Menschen. Der beste Schutz gegen eine Virusgrippe (Influenza) ist nach wie vor die Impfung, hieß es aus dem Neumarkter Gesundheitsamt. Idealerweise wird diese Impfung im Herbst durchgeführt, doch auch jetzt ist eine entsprechende Impfung nach wie vor möglich, da die Ansteckungszeit sich noch einige Wochen fortpflanzen wird.

Impfen sollen sich insbesondere chronisch kranke Menschen, Menschen ab dem sechzigsten Lebensjahr und Schwangere. Wichtig ist eine Impfung besonders für medizinisches Personal und Pflegepersonal in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Diese Personen stellen bei einer Erkrankung eine ideale Möglichkeit für die Weiterverbreitung dar.

Bei den Influenzaviren handelt es sich um Erreger, die über Tröpfchen beim Husten und Niesen oder über die Hände beim Händekontakt übertragen werden. Das A und O ist daher in der derzeitigen Grippe-Zeit ein häufiges Händewaschen und soweit möglich, sollte auf das bei uns üblich Händegeben verzichtet werden.

Falls es einen tatsächlich erwischt hat und man die typischen Symptome einer Influenza hat, sollte man tunlichst zu Haus bleiben und kürzertreten. Neben Linderung der Symptome, kann der Hausarzt bei frühzeitiger Gabe mit bestimmten Medikamenten die Virusvermehrung verhindern.
23.01.17
Neumarkt: Virusgrippe im Anmarsch
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang