Faire und klare Regeln

NEUMARKT. Das Ungleichgewicht zwischen den Erzeugern und dem Lebensmittelhandel mu nach Ansicht von MdEP Albert De beseitigt werden.

Wir brauchen faire und klare wettbewerbsrechtliche Regeln in der EU. Diese sind notwendig, um die dominante Position einzelner Handelsketten im nationalen und auch regionalen Markt einzuschrnken, sagte der agrarpolitische Sprecher der EVP-Fraktion im Europischen Parlament.


Die aktuelle Empfehlung der EU-Arbeitsgruppe fr Agrarmrkte (Agricultural Markets Task Force - AMTF) ist fr Albert De eine wichtiges Signal an Agrarkommissar Phil Hogan, ttig zu werden. Es msse ein sachgerechter EU-Rechtsrahmen mit Mindeststandards zu unlauteren Handelspraktiken geschaffen werden.

Notwendig sei eine maximal 30tgige Zahlungsfrist im Lebensmittelsektor. Bei der Preisgestaltung sind Netto-Nettopreise erforderlich. Alle Systeme von Listungsgebhren mssen abgeschafft und verboten werden, so Albert De.

Alle privaten in Europa erhltlichen Handelsmarken des Einzelhandels sind mit einer gut lesbaren Herstellernennung zu versehen. Der Markenname des Herstellers, oder - falls er keinen Markennamen haben sollte - sein Firmenname, ist auf der Verpackung des Lebensmittels mindestens ebenso gro und auffllig darzustellen, wie der Handelsname, fordert Albert De.

Er freue sich, dass die Position der EVP bei diesem Thema aufgegriffen wurde. Die Kommission sei nun aufgefordert, einen konkreten Vorschlag zu machen, um die Forderungen umzusetzen.
11.01.17
Neumarkt: Faire und klare Regeln
brigens: Sie knnen alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren
Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert De

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang