Autobahn voll gesperrt

NEUMARKT. Ein Reh auf der Amberger Autobahn, ein deswegen umgestürzter Sattelzug und ein brennendes Auto sorgten am Montag für eine Vollsperrung.

Am frühen Montagmorgen gegen 3.10 Uhr lief auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Altdorf und Alfeld ein Reh über die Fahrbahn. Ein 43jähriger Kraftfahrer lenkte seine Sattelzugmaschine daraufhin nach rechts und touchierte die rechte Schutzplanke.


Dabei verriss er das Steuer nach links und touchierte ein Auto, das auf der linken Fahrspur fuhr. Das Auto kippte durch den Anstoß auf die linke Seite, wurde zwischen der Sattelzugmaschine und Mittelschutzplanke eingeklemmt und fing Feuer.

Der 26jährige Autofahrer konnte sich selbst aus dem brennenden Fahrzeug befreien und wurde ins Krankenhaus Amberg gebracht.

Die Sattelzugmaschine kam quer zwischen der rechten Fahrspur und dem Grünstreifen zum Stehen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Es wurden etwa 35 Felder der Schutzplanke beschädigt. Die Fahrbahn war kurzzeitig komplett gesperrt. Wegen der Bergung kam es zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Abbinden der ausgelaufenen Betriebsstoffe waren die Freiwilligen Feuerwehren Altdorf und Alfeld vor Ort.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.
01.08.16
Neumarkt: Autobahn voll gesperrt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang