"Lösungsansätze erstellt"

NEUMARKT. Die EVP-Fraktion erstellt nach Angaben des Neumarkter Europaabgeordneten Albert Deß Lösungsansätze zur vieldiskutierten Agrarkrise.

Fallende Erzeugerpreise haben europäische Landwirte in eine tiefe Krise geführt, so ist der Milchpreis in nur drei Jahren um ein ganzes Drittel zurückgegangen. Um der Krise entgegen zu wirken, schlägt die EVP-Fraktion in ihrem fast einstimmig beschlossenen 15-Punkte-Papier mehrere Maßnahmen vor, wie zum Beispiel die Reform des Interventionsmechanismus und die Einführung eines effektiven regulativen Rahmens, um die Interessen der Landwirte in der Lebensmittelversorgungskette zu sichern.


In der Erklärung der Fraktion schlagen Abgeordnete Lösungen vor, um unfaire Handelspraktiken zu bekämpfen: „Die Marktbedingungen bedrohen die Existenz vieler Erzeuger. Europa braucht ein faires und ausgewogenes Verhältnis zwischen Landwirtschaft, Verarbeitung und Einzelhandel. Deshalb haben wir Vorschläge erarbeitet, um der Krise entgegen zu wirken“, sagte Albert Deß in seiner Eigenschaft als agrarpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion.

„Landwirte brauchen sichere Verträge mit dem Einzelhandel, die für mindestens zwölf Monate abgeschlossen werden müssen. Eine maximal 30tägige Zahlungsfrist ist erforderlich, damit die Landwirte rechtzeitig bezahlt werden, “ so die EVP-Abgeordneten.

Für Albert Deß ist es sehr wichtig, ein flexibles Interventionssystem einzuführen, um die Situation im Milchsektor in den Griff zu bekommen: „Das derzeitige Interventionssystem ist zu statisch. Wir fordern einen flexiblen Mechanismus, um eine mögliche temporäre Anhebung der Interventionspreise und der Hilfe für private Lagerhaltung zu entscheiden". Deshalb werde die Kommission aufgefordert, ein neues "ad-hoc" Interventionssystem vorzuschlagen, um flexibel die marktbedingt notwendigen Mengen an Butter und Magermilchpulver in einem schnellen und unangekündigten Verfahren zu Marktpreisen aus dem Markt zu nehmen.

Die Erhaltung von gleichen Wettbewerbsbedingungen im Binnenmarkt sei von größter Bedeutung. „Wir müssen die Konzentration des Einzelhandels und dessen Handelspraktiken untersuchen, um einen neuen EU-Rechtsrahmen zur Bekämpfung der unlauteren Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette vorzuschlagen, “ erklärt Marian-Jean Marinescu, Vize-Präsident der EVP-Fraktion und Vorsitzender des EVP-Arbeitskreises für Haushalt und Strukturpolitik.

Die EVP-Fraktion erkennt an, dass die Kommission von den Einnahmen aus der Superabgabe 500 Mio. Euro den Mitgliedstaaten für die Landwirtschaft zur Verfügung gestellt hat. Da jedoch ein beträchtlicher Teil dieser Mittel nicht genutzt wurde, schlägt die EVP vor, dass ungenutzte Mittel für die Entlastung der Märkte verwendet werden sollen.
09.06.16
Neumarkt: "Lösungsansätze erstellt"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang