Viele Oldtimer


Viele Teilnehmer werden auch heuer beim Oldtimertreffen in Neumarkt erwartet

Viele Sperrungen

NEUMARKT. Bei der Oldtimertreffen am 5. Juni ist es notwendig, viele Bereiche zu sperren.

Die Obere und Untere Marktstraße wird am Sonntag von 7 bis etwa 18.30 Uhr gesperrt sein. Auch die dortigen Parkbuchten sowie die Parkplätze in der Grünbaumwirtsgasse und Fischergasse müssen frei gehalten werden.

Die Kastengasse zwischen der Herzwirtsgasse und der Klostergasse sowie die Glasergasse zwischen Mühlstraße und der Hutmachergasse werden für den gesamten Fahrzeugverkehr ebenfalls von 7 bis 18.30 Uhr gesperrt. Für Rettungs- und Feuerwehreinsätze werdem zudem zahlreiche Straßenabschnitte in der Altstadt freigehalten. Die entsprechenden Bereiche sind beschildert.

Bei der Ausfahrt um 14 Uhr müssen sich die Teilnehmer natürlich an die Straßenverkehrsordnung halten. Doch auch im Streckenbereich kann es natürlich zu Behinderungen kommen.
NEUMARKT. Gesperrte Straßen und jede Menge gesperrte Parkplätze: bei einem Oldtimer-Treffen am Sonntag kommt es für den modernen Autoverkehr in Neumarkt zu erheblichen Behinderungen.

Hunderte von alten Autos und tausende von Besuchern werden in der Neumarkter Innenstadt erwartet.

Auch beim 8. Neumarkter Oldtimertreffen am 5. Juni können die Oldtimer wieder live in Aktion erlebt werden. Wie bei früheren Treffen geht es auch diesmal auf eine Rundfahrt durch die Stadt Neumarkt und in den östlichen Landkreis.

Gestartet wird die Rundfahrt um 14 Uhr am Rathaus, wo Organisationsleiter Manfred Schreiner zu einzelnen Fahrzeugen auch Erläuterungen geben wird. Vom Rathaus geht es in die Klostergasse und von dort zur früheren Strecke des Bergrennens, auf die Staatsstraße 2240 hinauf nach Höhenberg, weiter auf der Staatsstraße 2240 an Karhof vorbei nach Frickenhofen und über Oberwiesenacker und Unterwiesenacker nach Prönsdorf.

Von dort nimmt die Rundfahrt die NM1 nach Engelsberg und Nattershofen, bevor sie dann auf die B299 einbiegt und unterhalb von Trautmannshofen über Danlohe nach Pilsach weiterführt. Dann geht es über die B299, den Berliner Ring und die Altdorfer Straße wieder ins Stadtzentrum und hier beim Freibad über die Seelstraße, die Mariahilfstraße und die Kapuzinerstraße zum Oberen Tor und in die Marktstraße.


Die Traktoren und kleineren Zweiräder fahren einen kleineren Stadtkurs. Gegen 16 Uhr wird Oberbürgermeister Thomas Thumann die Siegerehrung der von der Jury prämierten Fahrzeuge am Rathaus vornehmen.

Bereits ab 8.30 Uhr kann man die alten Autos schon in der Innenstadt bewundern. Beteiligen können sich Autos und Motorräder bis Baujahr 1986 sowie Traktoren bis Baujahr 1975. Die Autos werden zwischen Rathaus und Oberen Tor stehen, die Zweiräder, einige Nutzfahrzeuge und Traktoren zwischen Rathaus und Unterem Tor. Am Residenzplatz warten auf die Besucher eine Schau historischer BMW-Automobile und die DEKRA-Rennfahrzeugschau.

Kleine historische Fahrzeuge können im Burgerhäusl bestaunt werden. Dort ist eine Modellauto-Ausstellung mit historischen Sanitätsfahrzeugen im Maßstab 1:87 zu sehen. Von der Pferdekutsche bis zum hochmodernen Strahlenschutzfahrzeug hat Dr. Frank Präger über viele Jahre alles zusammengetragen, was im Zeichen des Roten Kreuzes genutzt wurde. Die Ausstellung im Burgerhäusl ist an diesem Tag von 9 bis 15 Uhr zu besichtigen.
02.06.16
Neumarkt: Viele Oldtimer
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang