"Möglichst verträglich"

NEUMARKT. Nachdem die Aufrüstung der Ludersheimer Leitung auf 380 kV quer durch den Landkreis feststeht, will man möglichst verträglich planen.

Das sagte Andreas Herath von der Netzbetreiberfirma "Tennet" bei der Jahreshauptversammlung des Neumarkter Kreisverbandes der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU.

Kreisvorsitzende und Bürgermeister Horst Kratzer sagte bei der Tagung, das Thema Stromtrassen, HGÜ und Aufrüstung der vorhandenen Leitungen sei für viele Gemeinden ein zentrales Thema mit hoher Brisanz und Aktualität. Es war deswegen Schwerpunkt der Veranstaltung.


Kratzer stellte die schwierige Situation der betroffenen Gemeinde entlang der sogenannten Ludersheimer Leitung dar, die von Ludersheim bei Altdorf, mitten durch Postbauer-Heng verläuft und sich weiterzieht durch zahlreiche Gemeinden bis nach Dietfurt im Süden des Landkreises.

Die Aufrüstung auf 380 kV steht inzwischen fest und wurde von der Bundesnetzagentur bestätigt. Nun gehe es darum, das Projekt für die Bürger so verträglich wie möglich zu planen und umzusetzen. Grundsätzlich bedeutet dies, so weit weg wie möglich von den Menschen und heraus aus den Ortschaften, sagte Kratzer.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Horst Kratzer wieder einstimmig als Kreisvorsitzender und seine Kollegen Bernhard Kraus und Wolfgang Wild als Vertreter bestätigt.
28.05.16
Neumarkt: "Möglichst verträglich"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang