Altstadtfest auf fünf Bühnen


In nicht einmal zwei Wochen startet das Neumarkter Altstadtfest

NEUMARKT. In nicht einmal zwei Wochen geht es los: das 27. Neumarkter Altstadtfest soll wieder tausende Besucher in die Innenstadt locken.

Das bunt gemischte Festprogramm an den drei Tagen umfasst über 55 Bands und Orchester, Kapellen und Tanzgruppen, die auf den fünf Open-Air-Bühnen in der Stadt zu erleben sind.

Drei Tage lang - vom 10. bis 12. Juni - soll die Altstadt den Genießern, den Flaneuren und allen anderen gehören, die ein traditionelles Oberpfälzer Fest in seiner modernsten Interpretation zu schätzen wissen, heißt es in der Einladung.


Das Altstadtfest ist einer der Höhepunkte des Neumarkter Festkalenders, sagte Oberbürgermeister Thomas Thumann. Ein reichhaltiges Kulturprogramm rund um das Altstadtfest biete für Einheimische und Gäste immer wieder neue Überraschungen. An 103 Stände werden die unterschiedlichsten Köstlichkeiten aber auch viel Wissenswertes über die Neumarkter Vereine geboten.

Von Freitag bis Sonntag soll zudem ein "Mittelaltermarkt" im Stadtpark für eine besondere Atmosphäre mit Musik, Lagerleben, Attraktionen und einem eigenen Kinderprogramm sorgen.

Wie jedes Jahr gibt es auch ein vielfältiges kulturelles Beiprogramm, das von Ausstellungen über Matineen bis zu interessanten Stadtführungen reicht, und wem darüber hinaus ein wenig nach Kurzweil ist, der kann zum Beispiel bei einem Schafkopfturnier die Zeit verbringen und sich mit Gleichgesinnten messen.

neumarktonline-Leser können sich schon jetzt das Programm hier herunterladen (PDF, 9,7 MB)
29.05.16
Neumarkt: Altstadtfest auf fünf Bühnen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang