Rufbus in Freystadt


Kein Aprilscherz: ab 1. April gibt es auch in Freystadt einen Rufbus

NEUMARKT. Der Rufbus für den Raum Freystadt startet am Freitag. Er soll eine bessere ÖPNV-Anbindung nach Neumarkt mit Zuganbindungen nach Nürnberg und Regensburg bringen.

Mit der Einrichtung des Rufbusses für den Raum Freystadt und für Teile von Berngau vervollständige man das wirtschaftliche ÖPNV-Angebot für den Landkreis, das auch Familien und älteren Menschen sowie Auszubildenden eine gute Grundversorgung und damit Mobilität ohne eigenen PKW biete, sagten die Bürgermeister Alexander Dorr und Wolfgang Wild sowie Landrat Willibald Gailler bei der Vorstellung des Rufbusses in Freystadt.


Im Zeichen des demographischen Wandels werde es auch für den ländlichen Raum immer wichtiger, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auszubauen, um als Standort attraktiv zu bleiben. Um die Grundversorgung für Familien, Auszubildende und ältere Personen, die kein eigenes Auto haben, zu verbessern, wurde daher Zug um Zug ein Rufbussystem aufgebaut.

Ein entsprechendes Pilotprojekt mit den Gemeinden Deining und Velburg begann bereits im August 2011. Im Laufe des Jahres 2012 und 2013 kamen Rufbussysteme in Postbauer-Heng und Pyrbaum sowie in Berg, Lauterhofen, Pilsach, Breitenbrunn, Dietfurt, Hohenfels, Lupburg und Parsberg hinzu. 2014 folgte Berching, Seubersdorf und Mühlhausen sowie Anfang 2016 noch Tyrolsberg.

Am Dienstag erfolgte nun mit den ÖPNV Verantwortlichen Michael Gottschalk, Michael Endres, Isabel Meier, dem für den Rufbus Freystadt beauftragten Unternehmen und dem VGN der Startschuss für Freystadt und Berngau.

Die Rufbusse fahren ab dem 1. April. An jeden Haushalt werden Flyer verteilt, in denen der Fahrplan, die Telefonnummer für den Anruf und die Fahrpreise enthalten sind.

Die Rufbuslinie verbindet nach Bedarf und zu Zeiten, in denen normalerweise kein Bus fährt, alle Ortsteile der Großgemeinde mit ihrem Hauptort und Neumarkt, weiter von dort nach Nürnberg und Regensburg. Der Bus fährt von Montag bis Freitag täglich insgesamt neunmal, vormittags und nachmittags je einmal nach Freystadt und zurück. Ankunft in Freystadt ist vormittags gegen 8.47 Uhr und 8.11 Uhr und nachmittags gegen 14.47 Uhr und 15.21 Uhr. Die Rück-/Heimfahrten starten in Freystadt um 10.40 Uhr und 17.55 Uhr sowie 11.10 Uhr und 16.55 Uhr. Bei der Frühfahrt mit Ankunft in Neumarkt gegen 9.13 Uhr kann auch in einigen Berngauer Ortschaften zugestiegen werden; Rückfahrt ab Neumarkt ist hier ab 12.43 Uhr.

Nach bisherigen Erfahrungen ist bei dem Rufbusprojekt – abhängig von der Nachfrage - von jährlichen Kosten von 35.000 bis 45.000 auszugehen, wobei voraussichtlich 30 Prozent Zuschuss gewährt werden. Den Rest teilen sich die beteiligten Gemeinden und der Landkreis.
29.03.16
Neumarkt: Rufbus in Freystadt
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang