Behinderungen erwartet


An der gefährlichen Einmündung des Autobahnzubringers in die B299 soll eine Ampelanlage errichtet werden

NEUMARKT. Nach Ostern dürfte es auf dem Weg zur Autobahn zu Behinderungen kommen: am Zubringer wird eine neue Ampelanlage errichtet.

Das Staatliche Bauamt Regensburg hat die Vorarbeiten für den Bau der neuen Anlage am Autobahnzubringer B 299a nordöstlich von Neumarkt bei Habersmühle abgeschlossen, hieß es am Mittwoch. Nach Ostern werden durch den Bau der Anlage für den unmittelbaren Kreuzungsbereich der B 299 mit der B 299a Verkehrsbeschränkungen erforderlich, die voraussichtlich bis zum 15. April dauern.


Ab Dienstag nächster Woche sind Eingriffe in den Verkehrsraum im direkten Kreuzungsbereich notwendig. Dabei müssen die Arbeiten für die Rohr- und Schachtanlagen auf den bestehenden Verkehrsinseln vervollständigt, Fundamente hergestellt und Ampelmaste aufgestellt werden. Darüber werden in den Fahrspuren Induktionsschleifen geschnitten. Diese Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit nur mit zusätzlichen Verkehrseinschränkungen durchgeführt werden.

Diese Bauphasen auf der B 299 sind nach Ostern geplant: Die Gesamtkosten für die Errichtung der Lichtsignalanlage belaufen sich auf rund 120.000 Euro.
23.03.16
Neumarkt: Behinderungen erwartet
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang