Verfeinerter Blues

NEUMARKT. Blues der stark verfeinerten Art gibt es am Samstag in der Kneipenbühne in Oberweiling zu hören. Dann nämlich debütiert Achim Goettert – seit vielen Jahren immer wieder Garant für Musik der gehobenen Klasse in Oberweiling – dort mit seinem Projekt „Blues Roots“.

Goetterts Wurzeln gründen im Blues. Wie viele Musiker griff er in den Sechzigern zur Gitarre und wurde von Stevie Winwood, John Majall, Cream und Jimi Hendrix angefixt. Auch wenn sich bei ihm dann in den Siebzigern der kompromisslose Jazz durchsetzte, blieb der Blues doch immer eine wesentliche Grundlage in seinem Spiel und in seinen Kompositionen.


In den Neunzigern tourte er fleißig mit dem Berliner Saxophonkollegen Friedemann Graef und einem anspruchsvollen Programm von 13 Blueskompositionen, die sich durch die verschiedensten Stilistiken und chromatisch durch alle Tonarten schraubten. Dies ist auch auf der bei FMP verlegten CD "Saxoridoo" zu hören.

Kurz nach den in Ungarn entstandenen "Zengö"-Kompositionen schrieb Achim Goettert ein weiteres Buch mit Bluesduetten zu Unterrichtszwecken. Die spannendsten dieser Stücke wurden nun für eine Triobesetzung neu bearbeitet. Mit zwei blueserfahrenen Haudegen der Nürnberger Szene wird das Publikum auf einen Trip durch die Welt des Blues geschickt. Die Grundlage ist das Erdige und der Groove des Blues, die Melodien und jazzige Improvisationen bedienen aber auch den Intellekt.

Achim Goettert (Saxophone) ist einer der markantesten Jazzmusiker Süddeutschlands. Er leitet verschiedene Gruppen von improvisierter Musik über Latin Jazz bis Bluesrock ("Papa Skaliente", "Hijack", Duo mit dem Berliner Saxophonisten Friedemann Graef). Er inszeniert multimediale Projekte, komponiert für Theater und Film und organisiert Veranstaltungen (als künstlerischer Leiter der Gostenhofer Jazztage). Ferner ist er Leiter des Fachbereichs Popularmusik an der städtischen Musikschule Nürnberg. 1988 erhielt er den Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg.

Hendrik Gosmann (Kontrabass) studierte Kontrabass bei Henk Haverhoek sowie E-Bass bei Lene Vortwijs an der Hochschule für Musik Arnheim, Holland. Er nahm an diversen Jazzworkshops teil und ist Preisträger des "Montreux under the Sky" mit "Brenda Boykin und dem Ulrich Rasch Quartett".

Peter Pelzner (Gitarre) spielt auch bei "Boom & the Ballroomshakers" und ist den Kneipenbühnen-Besuchern bekannt durch seine Auftritte mit den „Housrocking Nightcats“.
04.03.16
Neumarkt: Verfeinerter Blues
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Winkler

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang