Minister kommt

NEUMARKT. Künftig soll die Verteilung von Lastwagen-Parkplätzen an der Autobahnraststätte Jura von Fischbach aus gesteuert werden.

Innenminister Herrmann wird an Freitag persönlich nach Fischbach und an die Raststätte kommen, um sich von dem neuen Projekt zu überzeugen. Hier soll deutschlandweit die erste Anlage für digital gesteuertes Parken von Lastautos eingeweiht werden.


An Parkplätzen von Rastanlagen kommt es oft zu massiven Überbelegungen. Teilweise wird ordnungswidrig geparkt, LKW-Fahrer weichen auf die anliegenden Gewerbegebiete aus oder stellen sich auf Erschließungsstraßen. All das beeinträchtigt den Verkehr und kann sich sogar verkehrsgefährdend auswirken.

Um den Parkraum an Rastanlagen optimal zu nutzen, wurde erstmals an der A 3 auf der Rastanlage Jura West ein neues Parkraummanagementsystem eingeführt. Gesteuert wird es durch die Verkehrs- und Betriebszentrale der Autobahndirektion Nordbayern. Das System ist einmalig in Deutschland und wird von der Europäischen Kommission gefördert. Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann nimmt es gemeinsam mit der parlamentarischen Verkehrsstaatssekretärin Dorothee Bär am Freitag feierlich in Betrieb.
17.02.16
Neumarkt: Minister kommt
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang