Ausländische Geistliche

NEUMARKT. Neun ausländische Geistliche beginnen ihren Dienst in Pfarreien der Diözese Eichstätt - zwei von ihnen im Landkreis Neumarkt.

Sechs Priester aus Indien, zwei aus Nigeria und einer aus Burundi werden ab 1. September in Pfarreien des Bistums Eichstätt tätig sein. Sie haben seit Oktober 2014 im Rahmen des Förderprogramms der Diözese Eichstätt für ausländische Priester einen Deutschkurs und eine Einführung in die diözesane Pastoral im Priesterseminar Eichstätt absolviert. Im Auftrag von Bischof Gregor Maria Hanke hat Generalvikar Isidor Vollnhals nun die ausländischen Priester für ein Jahr verschiedenen Pfarreien zugewiesen.
Das Eichstätter Förderprogramm für ausländische Priester bietet Geistlichen aus anderen Ländern die Möglichkeit, in einem befristeten Zeitrahmen die Praxis der Seelsorge im Bistum Eichstätt kennen zu lernen. Das 1997 initiierte Programm beinhaltet zwei Komponenten: den seelsorglichen Dienst in einer Gemeinde des Bistums Eichstätt sowie eine regelmäßige Aus- und Weiterbildung zu pastoralen Aufgaben. Ergänzt wird es durch intensive Sprachkurse.
25.07.15
Neumarkt: Ausländische Geistliche
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang