Panne vorgetäuscht

NEUMARKT. Die Hilfsbereitschaft eines Autofahrers aus Seligenporten nutze ein Ganoven-Trio, das eine Autopanne vortäuschte, skrupellos aus.

Am Dienstag gegen 17.15 Uhr standen zwei ausländische Männer und eine Frau, alle etwa 30 Jahre alt, am Straßenrand der Staatsstraße 2402 bei Allersberg und gaben den vorbeifahrenden Autos zu verstehen, dass sie eine Autopanne haben. Ein 50jähriger Autofahrer aus Seligenporten hielt an und gab einer der Personen 20 Euro zum Tanken.


Einer der Ganoven bot dem hilfsbereiten Mann dann einen Schein in einer anderen Währung an, der laut seiner Aussage über 200 Euro Wert sein sollte. Der Helfer wechselte ihm daraufhin den Schein und übergab dafür 200 Euro.

Zuhause merkte er dann, dass der Schein überhaupt nichts wert war.
20.05.15
Neumarkt: Panne vorgetäuscht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren