Stromtrasse und Asylpolitik


Ortsvorsitzender Valentin Etter, Landes-Chef Hubert Aiwanger und Kreisvorsitzenden Günter Müller in Postbauer-Heng

NEUMARKT. Vor gut 170 Zuhörern sprach der Landeschef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, bei der Aschermittwoch-Veranstaltung in Postbauer-Heng.

Neben der Asylpolitik der bayerischen Staatsregierung und den Maut-Plänen war auch die Stromtrasse Thema seiner Rede. Die Trasse sei im Bundesbedarfsplan eingearbeitet. „Seehofer will sie nun abschaffen, obwohl er und seine CSU für diese im Bundesrat gestimmt haben“. Das sei Heuchelei und bedürfte eines neuen Bundesratsbeschlusses.


„Glauben sie wirklich, dass die anderen Bundesländer zustimmen, nur weil der lahme bayerische Löwe heute nicht weiß, was er morgen will, geschweige denn gestern wollte, und nicht mehr die Kraft hat, zu brüllen, sondern nur noch quietscht“, sagte der Redner.

Mehr Sachverstand und Praxisbezug müsse einkehren in die Politik, sagte Aiwanger.
19.02.15
Neumarkt: Stromtrasse und Asylpolitik
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang