Anzeigen gekeilt

NEUMARKT. Jetzt ermittelt auch die Polizei gegen ein selbsternanntes „Gewerberegistrat“, das von Neumarkter Firmen Anzeigen keilen wollte.

Ein selbstständiger 40jähriger Landschaftsgärtner erhielt im Januar per Post ein Schreiben, das dem Anschein nach von einem „Gewerberegistrat Neumarkt“ stammt. Der Mann wurde darin aufgefordert, vorgetragene Daten zu überprüfen oder zu ergänzen und an die vorgegebene Fax-Nummer zurückzusenden.


Wie die Neumarkter Stadtverwaltung damals warnte, ist erst im Kleingedruckten aufgeführt, dass es sich um einen Eintrag des Gewerbes in einem Internetportal „Gewerberegistrat“ handelt und der Eintrag jährlich 588 Euro kostet (Meldung hier).

Durch die Aufmachung des Schreibens ergibt sich der Verdacht eines versuchten Betruges, hieß es jetzt von der Neumarkter Polizei.
09.02.15
Neumarkt: Anzeigen gekeilt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang