2,9 Prozent arbeitslos

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis ist von 2,0 auf 2,9 Prozent angestiegen, liegt damit aber etwas niedriger als vor einem Jahr.

Im Landkreis Neumarkt waren im Januar 2092 Männer und Frauen arbeitslos. Das sind 642 Personen oder 44,3 Prozent mehr als im Vormonat, jedoch 70 Personen oder 3,2 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg dadurch auf 2,9 Prozent. Im Januar vor einem Jahr lag sie noch bei 3,0 Prozent.

Die Personalnachfrage ist angestiegen. So haben die Arbeitgeber im Berichtsmonat 152 Stellen gemeldet. Im Bestand führt die Neumarkter Arbeitsagentur 505 Vakanzen - 101 offene Stellen oder 25,0 Prozent mehr als im Januar 2014.


„Der starke Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist jahreszeitlich bedingt und entspricht unseren Erfahrungen aus den Vorjahren", hieß es aus dem Arbeitsamt. In dieser Zeit kämen im Schwerpunkt Menschen, die in Außenberufen tätig sind und witterungsbedingt in saisonal befristete Arbeitslosigkeit geraten.

Im Gesamtbezirk des Arbeitsamtes Regensburg – mit Regensburg Stadt/Land, Kelheim und Neumarkt – liegt die aktuelle Arbeitslosenquote bei 3,5 Prozent und damit um 0,8 Prozentpunkte höher als im Dezember, aber 0,2 Prozentpunkte niedriger als im Januar 2014.
29.01.15
Neumarkt: 2,9 Prozent arbeitslos
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang