Märchen und Komödie


Das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ wird noch eifrig geprobt

NEUMARKT. Auch heuer wieder gibt es bei den Neumarkter Schloßspielen ein wunderbares Weihnachtsmärchen und eine spritzige Silvesterkomödie zu sehen.

Der Kartenvorverkauf dazu beginnt am Samstag. Eintrittskarten erhält man zum Beispiel im Kulturamt der Stadt Neumarkt (Telefon 09181-255125) sowie an der Abendkasse.

Gezeigt wird heuer für die Kleinen und alle junggebliebenen Märchen-Fans das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ frei nach Hans Christian Andersen von Heinrich Schnitzler. Die Regie liegt in den Händen von Alex Teubner. Etwas moderner als das Original soll das Märchen zum Spaß für die ganze Familie werden.


Kurz zum Inhalt: Den Bediensteten am Hofe werden ihre Gehälter nicht gezahlt, die Kinder bekommen keine neuen Schulbücher. Stattdessen verteilen die Minister auf dem Marktplatz bunte Bildchen mit dem Konterfei des Kaisers und "falsche Schneider" überreden den Kaiser sogar, sein Volk zum Tragen von Sonnenbrillen zu verpflichten. Angeblich werde seine Schönheit in den neuen Kleidern sonst alle blenden. Nur Mademoiselle Frechdachs und die Kinder lassen sich nicht einschüchtern und sagen, was sie sehen. Nämlich Nichts.

Doch am Ende bekommt der Kaiser natürlich noch schöne neue Kleider und alles wird gut. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro auf allen Plätzen.

Premiere ist bereits am Sonntag, 30.November um 17 Uhr. Weitere Vorstellungen sind am 6., 7., 13., 14., 20., 21., 26 und am 27.Dezember jeweils um 17 Uhr. Am Heiligen Abend wird das Kinderstück bereits um 14 Uhr gezeigt. Aufführungsort ist immer das Theater am Rennbühlweg 72 in Neumarkt.

An Silvester können Theaterfreunde heuer im Reitstadl „Das Vergnügen verrückt zu sein“ miterleben. Die Komödie in drei Akten von Eduardo de Filippo wird von Eleonore Schön gekonnt in Regie gesetzt.

Der italienische Autor und Schauspieler wurde am 24. Mai 1900 in Neapel geboren. Unter seiner Mitwirkung entstand das Drehbuch zu Vittorio de Sicas Film „Hochzeit auf Italienisch“ mit Sophia Loren und Marcello Mastroiani in den Hauptrollen. Kurz zum Inhalt der Silvesterkomödie: Alberto de Stefano, ein junger Mann aus gutem Hause, ist glücklich verliebt. Seit fünf Monaten hat er eine Geliebte, die ihm gesteht, schwanger zu sein. Leider sagt ihm die junge Dame nicht, wie sie heißt und wo sie wohnt. Eine Schmierentheater-Truppe, die Alberto engagiert hat, hilft ihm die Adresse der Angebeteten herauszubringen. So kommt es zu Verwechslungen und Missverständnissen, die unweigerlich ins Chaos führen. Bald weiß keiner mehr was ist Spiel, was Realität und es stellt sich die Frage: „Wer ist denn hier eigentlich verrückt?“.

Der Eintritt beträgt hier in der Kategorie I 16 Euro und in der Kategorie II 14 Euro. Premiere ist an Silvester um 19 Uhr im Neumarkter Reitstadl. Weitere Vorstellungen sind am 1.Januar um 19 Uhr im Reitstadl , am Freitag, 9. Januar sowie am Samstag, 10.Januar, um 19 Uhr. Die finden dann aber im Johanneszentrum Neumarkt statt.
10.11.14
Neumarkt: Märchen und Komödie
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang