Zwei Meistertitel


U12-Meister Carl-Luca Späth, U18-Meister Maximilian Lutter und U14-Vize-Meister Paul Neppert

NEUMARKT. Bei den diesjährigen Kreis-Jugendeinzelmeisterschaften in Nürnberg nahmen acht Nachwuchstalente des Neumarkter Schachklubs teil - sie errangen zwei Meistertitel sowie einen zweiten Platz.

In der Altersklasse U10 startete Radena Burger mit drei Siegen aus vier Partien ausgezeichnet ins Turnier. Nach der Mittagspause war jedoch die Konzentration wie weggeblasen, es kam kein Zähler mehr hinzu und sie klassierte sich auf Rang neun.


Carl-Luca Späth dominierte die Alterklasse U12, gab nur ein Unentschieden ab und wurde mit 4,5 Punkten souverän Kreismeister. Daniel Henseler und Daiana Burger verpassten beide jeweils im Duell mit dem späteren Vize-Meister Michael Kolotij (Zabo Eintracht Nürnberg) in aussichtsreichen Stellungen eine große Chance auf Rang zwei und belegten am Ende mit 2,5 bzw. 2 Punkten die Plätze vier und fünf.

In der U14 warf Paul Neppert gleich in der ersten Runde ein Fehler in gewonnener Stellung im Kampf um die Meisterschaft zurück. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden stellte er den Anschluss zur Tabellenspitze wieder her und traf in der letzten Runde auf den Vorjahressieger Tristan Stohl (SK Schwabach 1907). In einem spannenden Endspiel belagerte Paul Neppert mit Dame und Turm so lange den gegnerischen König, bis sein Kontrahent die Nerven verlor und einen Turm einbüßte. Dadurch errang er mit 3,5 Punkten als Zweiter erstmals einen Podestplatz.

Beinahe hätte es sogar zu einem Neumarkter Doppelsieg gereicht, wenn Johannes Hierl in der letzten Runde Fabian Slavik (SC Stein) bezwungen hätte. Aber dieser tauschte alle Figuren ab, so dass Johannes Hierl nicht über ein Unentschieden hinauskam. Damit belegte er mit drei Zählern punktgleich mit dem Dritten Rang fünf.

Eine starke Leistung bot Michael Donisch bei seinem ersten Schachturnier. Nach zwei teils unglücklichen Niederlagen zum Auftakt ließ er drei Siege auch gegen den Vorjahreszweiten Dennis Maier (TSV Cadolzburg) folgen und wurde somit starker Sechster.

In der kombinierten Altersklasse der U16 und U18 startete Maximilian Lutter mit einem Sieg über Ruben Mantel (Zabo Eintracht Nürnberg). Auch in Runde zwei gegen die dreifache Bayerische Meisterin Alisa Semenova (SC Noris Tarrasch Nürnberg) hatte er Vorteile, jedoch übersah er in einer mehrzügigen Kombination einen Zwischenzug und musste aufgeben. Mit zwei Siegen eroberte Maximilian Lutter die Führung zurück und verteidigte diese in der letzten Runde in einem spannenden Duell mit dem U16-Meister des Vorjahres Valentin Krasotin (SW Nürnberg Süd). Mit vier Punkten sicherte sich Maximilian Lutter somit wie im Vorjahr den Sieg in der Gesamtwertung und verteidigte seinen Titel in der U18.

U10:
1. Felix Schmidt Zabo-Eintracht Nürnberg 6,0
2. Alexander Hähnel Zabo-Eintracht Nürnberg 6,0
3. Daniel Mishurisman SC Noris Tarrasch Nürnberg 5,0
9. Radena Burger SK Neumarkt 3,0
U12:
1. Carl-Luca Späth SK Neumarkt 4,5
2. Michael Kolotij Zabo-Eintracht Nürnberg 3,5
3. Berrak Albayrak Zabo-Eintracht Nürnberg 2,5
4. Daniel Henseler SK Neumarkt 2,5
5. Daiana Burger SK Neumarkt 2,0
U14:
1. Fabian Slavik SC Stein 1998 3,5
2. Paul Neppert SK Neumarkt 3,5
3. Arthur Paul SW Nürnberg Süd 3,0
5. Johannes Hierl SK Neumarkt 3,0
6. Michael Donisch SK Neumarkt 3,0
U16+18:
1. Maximilian Lutter SK Neumarkt 4,0
2. Ruben Mantel Zabo-Eintracht Nürnberg 4,0
3. Alisa Semenova SC Noris Tarrasch Nürnberg 3,0
05.11.14
Neumarkt: Zwei Meistertitel
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang