Schotter-"Autobahn" im Wald


Die Grünen beklagen die Schotter-"Autobahnen" im Wald

NEUMARKT. Waldwege bei Postbauer werden nach Meinung der Grünen "flächendeckend zu reinsten Autobahnen ausgebaut".Jetzt rührt sich Widerstand.

"Ein Bild des Grauens", hat die grüne Ortsvorsitzende, Gemeinderätin und Bezirksrätin Gabriele Bayer zum Beispiel zwischen Brandmühle-Dennenlohe ausgemacht: "Wenn man Menschen aus dem Wald vertreiben will, dann schafft man es auf diese Weise sehr gut".

Der Wald, einst Naherholungsgebiet für Menschen jeden Alters, verkomme zunehmend zum Wirtschaftsraum für extensive Holznutzung, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf den mehrere Meter breiten, gewölbten Schotterwege könnten weder Senioren gehen, noch Eltern mit einem Kinderwagen fahren. Radfahrende Kinder hätten überhaupt keine Chance, auf derartig groben "Schotterpisten" ohne Unfall den Wald mit dem Rad zu erkunden.


Schon für erwachsene Wanderer oder Radfahrer werde die Nutzung solcher "Waldautobahnen" schon zur Herausforderung, erklärte Bayer. Auf weiten Strecken dieser im großen stil angelegten Waldpisten könne man überhaupt nicht radfahren.

Als Reitweg ausgeschilderte Wege würden derart zugerichtet, dass die Pferdehalter diese Wege gar nicht mehr nutzen könnten, weil das Verletzungsrisiko für die Pferde viel zu hoch sei. So wurde zum Beispiel der Natursandweg, die sogenannte "Galoppstrecke" am Verbindungsweg Brandmühle-Dennenlohe regelrecht "betoniert". Die Pferdehalten hätten deshalb schon eine Unterschriftenliste mit der Forderung der Renaturierung des Natursandweges organisiert.

Damit der Schaden aber komplett ist, muss man die Wegränder gesehen haben, so Bayer. Die Wege sind mit einer Kuppe versehen, damit das Wasser rechts und links abläuft. Am Wegrand wurden mit riesigem schwerem Gerät einfach mit brachialer Gewalt Gräben gezogen, ohne Rücksicht auf Ameisenhügel, seltene Pflanzen oder Amphibien. Bei diesen Maßnahmen wurden nach Angaben der Grünen Drainagerohre stark beschädigt und Bäume sind bruchgefährtet, weil sie am Wurzelballen starkt beschädigt wurden. An verschiedenen Wasserstellen am Wegrand hatte Bayer Ölpfützen gesehen.

Jetzt will man eine "Orstbesichtigung mit Demonstrationscharakter" vor Ort veranstalten und trifft sich dazu am Freitag um 15 Uhr am Ortsschild Brandmühle.
03.11.14
Neumarkt: Schotter-"Autobahn" im Wald
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang