Rufmord im Bahnhofs-Klo

NEUMARKT. Mit im ganzen Stadtgebiet ausgelegten Flyern sollten zwei jungen Frauen beleidigt und als Prostituierte hingestellt werden.

Als "Nutte" oder "dumme Kuh" wurden die 20 und 25 Jahre alten Frauen auf den Machwerken beleidigt. Dort wurde auch die vollen Namen und Fotos der Frauen veröffentlicht. Am Montagabend gegen 22.30 Uhr hatte ein Zeuge die Neumarkter Polizei informiert, daß die Flyer auf den Bahnhofstoiletten in Neumarkt aufliegen.

Noch während die Polizei die Flyer sicherstellte, kam eines der Opfer, eine 20jährige Frau aus dem östlichen Landkreis, zur Polizei und beklagte sich, daß die Flyer "im ganzen Stadtgebiet Neumarkt" ausgelegt seien.


Der Polizei gelang es durch einen Zufall, die Verursacher der böswilligen Machwerke schnell zu ermitteln: eine 21jährige Frau und zwei 19jährige Männer, alle aus dem Landkreis Neumarkt. Ein Polizeibeamter erinnerte sich an einen Einsatz einige Zeit zuvor, als die Polizei zu einem vermeintlichen Einbruch gerufen wurde.

Dort traf man die junge Frau und die zwei Männer, die sich verdächtigt in einer Hausecke herumgetrieben hatten. Eine strafbare Handlung wurde damals nicht entdeckt, doch im nachhinein war klar, daß sie dort möglicherweise ihre Flyer verteilten. Glücklicherweise hatte man bei dem Einsatz die Personalien der jungen Leute festgestellt.

Inzwischen wurde auch das zwei Opfer der Rufmord-Kampagne, eine 25jährige Frau, von der Polizei informiert.
21.10.14
Neumarkt: Rufmord im Bahnhofs-Klo
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang