Unfallopfer starb

NEUMARKT. Ein von einem Neumarkter Handwerker auf der Autobahn bei Feucht ausgelöster Unfall hat jetzt nachträglich ein Todesopfer gefordert.

Der 60jährige Neumarkter hatte eine offenbar unzureichend auf den Dach seines VW-Kleintransporters gesicherte Leiter während der Fahrt verloren. In der Folge kam es zu einem Unfall, bei dem ein 52jähriger Nürnberger und ein weiterer Autofahrer schwer verletzt wurden (wir berichteten). Jetzt erlag der Nürnberger seinen Verletzungen.

Der Unfall hatte sich am Nachmittag des 10. März gegen 15.40 Uhr auf der Autobahn A73 kurz nach der Anschlußstelle Wendelstein ereignet. Nachdem der 60jährige Neumarkter die Leiter während der Fahrt verloren hatte, konnte der nachfolgende 52ährige Nürnberger hatte mit seinem Mercedes nicht mehr ausweichen, überfuhr die Leiter und blieb dann auf der linken Spur stehen.

Dies erkannte ein herannahender Audi-Fahrer (28) anscheinend zu spät und fuhr ungebremst auf den Mercedes des Nürnbergers auf. Beide Fahrer trugen dabei schwere Verletzungen davon, denen der 52jährige Nürnberger nun erlag. Dieses ergab eine von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth angeordnete Obduktion, deren Ergebnis nun vorliegt.

Im Zuge der Ermittlungen der Verkehrspolizei Feucht stellte sich heraus, dass kurz vor dem Zusammenstoß ein Auto oder Kastenwagen vor dem Audi-Fahrer gefahren sein soll. Er wäre ein wichtiger Zeuge und soll sich bei der Verkehrspolizei Feucht unter Telefon 09128/9197-214 melden.
27.03.14
Neumarkt: <font color="#FF0000">Unfallopfer starb</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang