Kino-Abend und Mauerbänder


Auch die Diakonie Neumarkt wird sich an der Mauerbänder-Aktion beteiligen. Für das Gestalten der Mauerbänder konnte die Kunsttherapeutin Melanie Köhler vom Kunstkreis Jura und die Kunst- und Werklehrerin Nicola Thumann vom Ostendorfer Gymnasium gewonnen werden.

NEUMARKT. Mit einem Gluck-Kinoabend und einer Mauerband-Aktion wird auch in den letzten März-Tagen noch das Gluck-Jahr in Berching gefeiert.

Zwölf Oskar-nominierte und zwei Oskar-prämierte Filme konnten mit der Musik Glucks Geschichte schreiben: Die Damen der Frauenunion und des Frauenbundes Berching veranstalten am Mittwoch ab 19.30 Uhr einen Kinoabend mit dem Film "Gefährliche Liebschaften" im örtlichen Kino.

Am nächsten Sonntag werden ab 14 Uhr die "Mauerbänder" am Gluckmuseum vorgestellt: Im Jubiläumsjahr 2014 wird die Stadtmauer entlang der Berchinger Uferpromenade und an der Sulz mit Bändern geschmückt werden. Es sind bereits über 50 Mauerbänder eingetroffen, hieß es.

Die Mauerbänder sind eine alte chinesische Tradition. Sie wurden bei Festen und zu besonderen Anlässen angebracht und sollen Glück und Wohlstand bringen. Die Bänder sollen schon aus der Ferne darauf hinweisen, dass in Berching ein außergewöhnliches Ereignis stattfindet. Die bänderverzierte Stadtmauer soll während des Gluck-Jahres ein großes Gesamtkunstwerk bilden und dabei die Menschen und Vereine der Gemeinde repräsentieren.
24.03.14
Neumarkt: Kino-Abend und Mauerbänder
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang