CSU klar stärkste Fraktion


Die Ergebnisse der Neumarkter Stadtratswahlen

NEUMARKT. Mit Gewinnen für SPD, Grüne und CSU und Verlusten bei der UPW endete am frühen Montag-Morgen die Auszählung der Neumarkter Stadtratswahl.

Die CSU erhöhte die Zahl ihrer Stadträte um einen auf 16 und stellt damit klar die stärkste Fraktion im Neumarkter Rathaus. Die bislang mit ebenfalls 15 Stadträten gleich starke Fraktion der UPW schrumpft auf 13 Sitze - und davon gehört einer auch noch der als Parteilose bei der UPW angetretenen Bürgermeisterin Ruth Dorner.

Die SPD-Fraktion wächst um einen Platz auf fünf, die Grünen stellen künftig drei Stadträte statt zwei. FLitz errang wieder wie bisher zwei Sitze.

Bis zum Schluß blieb es spannend, ob die FDP ihren einzigen Sitz im Neumarkter Stadtrat halten kann. Bei 54 ausgezählten von insgesamt 55 Stimmbezirken war die FDP noch draußen - am Ende blieb der FDP-Sitz aber doch drin. Die SPD mußte dafür auf den schon fast sicher geglaubten sechsten Stadtratssitz verzichten.

Um 1.40 Uhr am frühen Montag-Morgen war das letzte Neumarkter Wahllokal ausgezählt: die CSU kam auf 204.295 Stimmen oder 39,34 Prozent, die UPW/FW auf 170.245 Stimmen oder 32,78 Prozent, die SPD auf 73.347 Stimmen oder 14,12 Prozent, die Grünen auf 36.287 Stimmen oder 6,99 Prozent, FLITZ auf 26.169 Stimmen oder 5,04 Prozent und die FDP auf 8.985 Stimmen oder 1,73 Prozent.
17.03.14
Neumarkt: CSU klar stärkste Fraktion
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang