Berngau ist sicheres Pflaster


Die "gefährlichsten" und die "sichersten" Gemeinden im Landkreis Neumarkt
(Zur Vergrößerung auf die Grafiken klicken)
NEUMARKT. Die Zahl der Straftaten im Landkreis Neumarkt ist im letzten Jahr leicht angestiegen, heißt es im jetzt vorgelegten "Sicherheitsbericht". Sicherstes Pflaster ist dabei mit Abstand die Gemeinde Berngau - am gefährlichsten lebt man im Neumarkter Stadtgebiet.

Zahlen aus dem Landkreis Neumarkt

Zur Vergrößerung auf die Grafiken klicken:

Gesamtstraftaten im Zehn-Jahres-Vergleich


Deliktsbereiche


Gewaltkriminalität


Straßenkriminalität


Diebstahlskriminalität


Schwere Diebstähle aus Wohnungen


Vermögens- und Fälschungsdelikte


Rauschgiftkriminalität


Jugendspezifische Delikte
Allerdings muß die für jede einzelne Gemeinde des Landkreises erstellte Statistik mit Vorsicht interpretiert werden, warnten Polizisten. Stationierungsstreitkräfte, Durchreisende oder Touristen sind zum Beispiel in der Einwohnerzahl nicht enthalten, von ihnen begangene Straftaten aber sehr wohl. Gemeinden mit Autobahnzufahren in ihrem Gebiet haben deswegen grundsätzlich eine höhere sogenannte "Häufigkeitszahl", die die Straftaten pro 100.000 Einwohner angibt. Besonders Pech hat in diesem Zusammenhang die Gemeinde Berg - denn neben der Autobahneinfahrt Oberölsbach liegt auch die Neumarkter Einfahrt auf Berger Gemeindegrund.

Die Häufigkeitszahl ist übrigens in der Oberpfalz auf 4595 und in Bayern auf 5073 gestiegen - das heißt etwa fünf Straftaten pro 100 Einwohner. Zum Vergleich: im Landkreis Neumarkt beträgt die Häufigkeitszahl 3.207 - auf 100 Einwohner kommen also lediglich 3,2 Straftaten. Spitzenwerte - aber immer noch unter "bayerischem Niveau" - erreichen hier die Stadt Neumarkt mit 4,9 und die Stadt Velburg mit 4,4 Straftaten pro 100 Einwohner. Darüber kann man in Berngau nur den Kopf schütteln: mit deutlich weniger als einer Straftat pro 100 Einwohner scheint die Gemeinde das sicherste Pflaster im Landkreis zu sein (Zum Vergleich der Zahlen bitte auf die Tabellen-Grafik oben klicken).

Auch oberpfalzweit hat sich der jahrelange positive Trend im Jahr 2013 nicht fortgesetzt, sagte am Montag Polizeipräsident Rudolf Kraus. Nachdem in den vergangenen fünf Jahren die erfassten Straftaten rückläufig waren, ist die Zahl erstmals wieder leicht um 3,9 Prozent auf 49.379 angestiegen. Geklärt wurden 65 Prozent der Straftaten. Damit stieg die Aufklärungsquote im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent.

In Bayern stiegen die Straftaten im dritten Jahr in Folge leicht an. Sie nahmen im Vergleich zum Jahr 2012 um 8266 Fälle oder 1,3 Prozent von 626.865 auf 635.131 zu. Die Aufklärungsquote liegt bei 64,1 Prozent und ist damit um 0,9 Prozent höher als im vergangenen Jahr.
10.03.14
Neumarkt: Berngau ist sicheres Pflaster
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren