Bionorica mit Erlösrekord


Die "Bionorica"-Zentrale in Neumarkt aus der Luft gesehen.
Fotos:Bionorica
NEUMARKT. Die Neumarkter Bionorica freut sich über einen Erlösrekord im letzten Jahr. Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 13 Prozent auf 1.340 - und sie soll noch weiter wachsen, teilte der deutscher Marktführer für pflanzliche Arzneimittel bei der Bilanzpressekonferenz mit.

Die Bionorica-Gruppe setzt ihren Weg der nationalen und internationalen Expansion fort, hieß es. Der Hersteller apothekenpflichtiger pflanzlicher Arzneimittel (Phytopharmaka) erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Netto-Umsatz von 232,9 Millionen Euro, und damit einen Zuwachs um 15,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr . Mit dieser Entwicklung ist Bionorica unter den Top 15 OTC-Herstellern erneut das mit Abstand dynamischste Unternehmen im deutschen Selbstmedikationsbereich. Bezogen auf die Wachstumsraten im Umsatz und Abverkauf von Packungen im Bereich Phytopharmaka ist die Bionorica auch in Europa die Nummer 1, obwohl sie hier erst in einigen Märkten vertreten ist.


Das Neumarkter Unternehmen erzielte einen Rekorderlös
Während der deutsche Pharma-Markt im letzten Jahr um 5,5 Prozent wuchs, legte Bionorica mit 23,4 Prozent zu. Ausschlaggebend dafür waren unter anderem die Wachstumsraten der Atemwegs- und Immunpräparate, wie Sinupret (+25,7 Prozent), Bronchipret (+ 18,5 Prozent) oder Imupret (+ 32,5 Prozent). Noch erfolgreicher entwickelte sich Canephron N gegen Harnwegsinfektionen (+ 51,3 Prozent).

Auch in internationalen Kernmärkten übertraf der deutsche Heilpflanzenspezialist die Entwicklung teilweise überdeutlich. „Wir sind stolz auf unsere kontinuierlich wachsende Akzeptanz. Immer mehr Ärzte, Apotheker und Patienten setzen auf die neue Generation unserer pflanzlichen Arzneimittel. Der Grund hierfür ist, dass wir mit unseren Präparaten die Qualitätsführerschaft in der pflanzlichen Medizin haben“, sagte Prof. Dr. Michael Popp, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Bionorica.

Den fundamentalen Eckpfeiler seines Erfolges sieht das Unternehmen in seiner wissenschaftlich basierten Forschungs- und Entwicklungsphilosophie. Neben weltweiten Kooperationen mit rund 500 führenden Universitäten und Kliniken betreibt Bionorica eigene Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus ist Bionorica exklusiver Phyto-Partner des ADSI. Dort werden in der nächsten Zeit über 100 verschiedene Heilpflanzen mit modernsten Screening-Verfahren analysiert, um neue Wirkstoffkandidaten aus der Natur zu identifizieren.

Eine erfolgreiche Innovation hatte das Unternehmen, das aktuell 12 Präparate für unterschiedliche Indikationen im Portfolio hat, im Oktober 2012 in den deutschen Markt eingeführt: Sinupret extract, vierfach konzentriert im Vergleich zu Sinupret forte. Auch hier wurde die Wirksamkeit und Sicherheit des Präparats durch anerkannte pharmakologische und klinische Studien belegt.

Um ihre Forschungsinvestitionen kontinuierlich erhöhen zu können, will das Neumarkter Unternehmen seine führende Position ausbauen und in den nächsten Jahren erheblich mehr Umsatz generieren. Geplant ist, die erst in 2013 aufgebaute Bionorica-Organisation in China zu vergrößern. Darüber hinaus laufen Zulassungsverfahren für verschiedene Präparate auf europäischer Ebene.

Die über eine Eigenkapital-Quote von fast 75 Prozent verfügende, und ihr organisches Wachstum eigenständig finanzierende Bionorica-Gruppe, wird auch in diesem Jahr in großem Umfang investieren, und wiederum mehr Mitarbeiter einstellen, hieß es. Bionorica beschäftigte Ende 2013 knapp 1340 Mitarbeiter, rund 13 Prozent mehr als im Jahr zuvor.
07.03.14
Neumarkt: Bionorica mit Erlösrekord
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang