Hallenbad wird saniert

NEUMARKT. Die Gemeinde Berg wird trotz der anfallenden Kosten in Höhe von rund 4,8 Millionen Euro das kommunale Hallenbad an der Schulstraße erhalten und einer Generalsanierung unterziehen.

Das ist nach Aussagen von Bürgermeister Helmut Himmler der Konsens vor Ort nach einem einjährigen Prozess mit vielen Diskussionen um das Für und Wider der Einrichtung. Damit ist Berg neben Berching die einzige Gemeinde im Landkreis, die sich für ihre Schüler, Kinder, Schwimmsportler und Senioren ein Hallenbad leistet. Die Bäder in Neumarkt und Parsberg werden vom Landkreis Neumarkt betrieben und finanziert.

Der Berger Bürgermeister ist Mitglied im Fachausschuss "Schule, Sport und Kultur" des Deutschen Städte- und Gemeindebundes in Berlin und wird bei den Sitzungen mit den aktuellen Sportstättenstatistiken konfrontiert. Daher ist er auch keineswegs verwundert über die Zahlen der DLRG, die in dieser Woche verbreitet wurden. Demnach machen nur noch 50 Prozent der Grundschüler in Deutschland ihren "Freischwimmer". Diese Zahl alarmiere nicht nur die DLRG, denn Anfang der achtziger Jahre seien es noch stolze 90 Prozent gewesen. Der Grund: Immer mehr Hallen- und Freibäder werden geschlossen und ein Ende dieser Entwicklung sei nicht absehbar.
07.03.14
Neumarkt: Hallenbad wird saniert
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang