"Deutliche Verbesserung"

NEUMARKT. Bereits im Mai wird nach Aussagen von Bürgermeister Helmut Himmler bei der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Berg die Ortsdurchfahrt Berg bis zur Einmündung Richtheim saniert.

Dabei werde das Staatliche Bauamt einen lärmmindernden Fahrbahn-Belag einbauen. Für die Anwohner der von täglich 9000 bis 10.000 Fahrzeugen frequentierten Staatsstraße werde es – so der Bürgermeister – nach erfolgter Sanierung eine deutliche Verbesserung geben.

Davor hat die Gemeinde allerdings verschiedene Aufgaben zu erledigen. Nach Verfilmung und Bewertung der Kanäle, Schächte und Grundstücksanschlüsse werden nach dem einstimmigen Beschluss des Bauausschusses im April Sanierungsarbeiten mit einem Kostenvolumen von 111.000 Euro durchgeführt. Auch die Gehwege sollen an den Straßeneinmündungen barrierefrei umgebaut werden.

Einstimmig befürwortet wurde auch das vom Bürgermeister vorgelegte Radwegekonzept der Gemeinde Berg, das aus zwei Strukturelementen besteht: Der Laber-Pegnitz-Radweg entlang der Staatsstraße 2240 von Altdorf bis Neumarkt sowie der Fünf-Flüsse-Radweg entlang dem Ludwigskanal mit einer Ausdehnung von insgesamt 22 Kilometern sind die überregionalen Radwegeachsen im Gemeindebereich von Berg.

Zu diesen Achsen führen Anbindungen aus dem Sindlbachtal, dem Rohrenstädter Tal, dem Waller Tal sowie aus dem Hausheimer Becken mit einer Strecke von zwölf Kilometern. Der Radweg von Sindlbach nach Oberölsbach wurde vor vier Jahren gebaut und das Projekt Reicheltshofen-Unterölsbach mit einer Länge von vier Kilometern wird in diesem Jahr realisiert. Himmler teilte mit, dass die Gemeinde für dieses 560.000 Euro-Projekt voraussichtlich eine erfreuliche 75-Prozent-Förderung erhalten werde.

Durch die Radwege soll insbesondere die Naherholung mit sportlicher Betätigung für die Einheimischen ermöglicht werden. Darüber hinaus würden die Regionalvermarktung, das Übernachtungsgewerbe sowie die Gastronomie erheblich gestärkt durch den überregionalen Radtourismus sowie die Tagesausflügler aus dem nahen Großraum Nürnberg. Neben Lebensqualität, Heimatbewusstsein und wirtschaftlichen Effekten soll mit dem Ausbau der Radwege auch dem zunehmenden Gesundheitsbewusstsein der Menschen entsprochen werden.

Angesichts der hohen Förderung beschloß der Bauausschuss das Radwegekonzept einstimmig, wobei Hausheim-Berg für das Jahr 2015 und Unterwall-Berg-Meilenhofen für 2016 zur Förderung angemeldet wird.

Auch die Entwicklungsempfehlungen für den Bezirksentscheid 2014 "Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden" für den Kreissiegerort Hausheim wurden vom Bau- und Umweltausschuss einstimmig befürwortet. Neben verschiedenen Begrünungsarbeiten am Friedhof und neuen Ruhebänken soll insbesondere der Spielplatz am Kaltenbach in der Ortsmitte umgestaltet werden. Über den attraktiven Spielplatz am Sport- und Familiengelände hinaus werde man den Platz an der Hofackerstraße zu einem Spielplatz für Kleinkinder machen. Alle Maßnahmen seien nach Aussagen Himmlers mit dem OGV Berg-Hausheim und dem Gärtnertrupp der Gemeinde besprochen und werden zeitnah umgesetzt.

Man beschränke sich ganz bewusst auf relativ wenige Veränderungen Hausheims, da das Dorf auch beim Wettbewerb auf Oberpfalz-Ebene so bewertet werden soll, wie es sich gestalterisch und mit der ganzen gesellschaftlichen Vitalität und Vielfalt im Alltag präsentiert.

Hausheim stehe – so der Bürgermeister – im Jahr 2014 ohnehin im Focus der 34 Orte in der Gemeinde Berg. Neben dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden" finde das große Feuerwehrjubiläum statt und parallel zur "Peter-und-Paul-Kirchweih" beteiligen sich mehrere Familien am "Tag der offenen Gartentür" des Landkreises Neumarkt.

Ein weiterer Beschluss bezog sich auf einen Stichweg der Berger Straße in Hausheim. Dort soll bei Gesamtkosten von 89.250 Euro die Abwasserentsorgung mit Druckleitung einschließlich Pumpwerk neu gebaut werden und danach die dort noch bestehende Schotterstraße für fünf Anlieger ausgebaut werden.
06.03.14
Neumarkt: "Deutliche Verbesserung"
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang