Lebenslange Haft


Der Tatort am 29. Januar 2013: Sanitäter und Polizisten finden den blutüberstömten Mann und zwei Tote
Foto:Archiv
NEUMARKT. Der 44jährige Mann, der in Neumarkt zwei Angehörige seiner Ehefrau erstochen hat, wurde am Donnerstag wegen Doppelmordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

neumarktonline berichtete bereits kurz in einer Eil-Meldung.Das Gericht stellte außerdem die "besonderes Schwere der Schuld" fest - damit dürfte der Angeklagte nicht einfach nach 15 Jahren freikommen.

Die Richter nahmen dem Angeklagten nicht ab, daß er nur aus Notwehr zugestochen habe. Der Mann sei trotz Kontaktverbot in der Wohnung in der Badstraße aufgetaucht, um die Angehörigen seiner Frau zu ermorden, sagte Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung.

Der Mann wurde schuldig gesprochen, vor fast genau vor einem Jahr, am 29. Januar 2013, in Neumarkt seinen Schwiegervater und seinen Schwager mit einem Messer mit 15 Zentimeter langer Klinge erstochen zu haben.

Dies gab der gebürtige Kosova-Albaner vor Gericht auch zu. Allerdings machte er Notwehr geltend: sein 65jähriger Schwiegervater und der 26 Jahre alte Schwager hätten ihn mit einem Beil angegriffen, als er an der Wohnungstür auftauchte um angeblich eine Aussprache zu suchen.

Schließlich habe er sich mit einem Messer gegen die Attacken der Angehörigen seiner Ehefrau gewehrt und sie dabei getötet.

Der 44jährige Mann rief selbst die Polizei und wurde in dem Haus blutüberstömt gefunden. Ein Gutachter vor Gericht sagte allerdings, die Verletzungen könne sich der Mann auch selbst beigebracht haben, um eine Notwehr-Situation vorzutäuschen.

Das Gericht sprach den Mannes wegen eines Doppelmordes schuldig. Es glaubte, daß sich der Mann an den Angehörigen seiner Ehefrau rächen wollte, die ihn schon Monate vor der Tat verlassen hatte und zum Zeitpunkt der Tat in einem Frauenhaus lebte.

Bereits einen Tag vor der Bluttat hat der Mann offenbar einen Suizidversuch unternommen. Polizeibeamte konnten ihn daran hindern, vom "Krähentisch" an der Burgruine Wolfstein in die Tiefe zu springen.
30.01.14
Neumarkt: Lebenslange Haft
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren