Arbeitslosenquote stieg

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote ist im Landkreis Neumarkt im Januar auf 3,0 Prozent gestiegen - liegt aber unter der Quote vor einem Jahr.

Im Dezember lag die Quote bei 2,1 Prozent, im Januar vor einem Jahr bei 3,3 Prozent.

Derzeit sind nach Angaben des Arbeitsamtes im Landkreis 2.162 Männer und Frauen arbeitslos; das sind 140 Personen oder 6,1 Prozent weniger als vor einem Jahr. Erstmals oder erneut arbeitslos gemeldet haben sich 1.093 Menschen.

Die Personalnachfrage hat sich im Vergleich zu vor einem Jahr kaum verändert. So haben die Arbeitgeber im Januar 134 Stellen gemeldet - zehn Ausschreibungen oder 6,9 Prozent weniger als im Januar letzten Jahres.

Im Gesamtbezirks des Arbeitsamtes Regensburg - mit Stadt und Landkreis Regensburg sowie den Landkreisen Neumarkt und Kelheim - sind im Januar 11.784 Männer und Frauen arbeitslos. Die aktuelle Arbeitslosenquote beträgt 3,7 Prozent und liegt damit um 0,8 Prozentpunkte höher als im Dezember letzten Jahres und exakt auf dem Niveau des Januar 2013.

Eine Sprecherin des Arbeitsamtes nannte den starken Anstieg der Arbeitslosenzahlen "grundsätzlich jahreszeitlich bedingt". In dieser Zeit würden vor allem Menschen arbeitslos werden, die in Außenberufen tätig sind und witterungsbedingt in saisonal befristete Arbeitslosigkeit geraten. Davon abgesehen zeig sich der Arbeitsmarkt auch zu Beginn des neuen Jahres "sehr robust".
30.01.14
Neumarkt: Arbeitslosenquote stieg
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang