Mit Heimsieg ins neue Jahr?


Die "Neumarkt Eagles" spielen am Sonntag daheim

NEUMARKT. Am Sonntag bestreitet der Eishockey-Club Neumarkt Eagles sein erstes Heimspiel im neuen Jahr.

Gegner sind ab 19 Uhr auf der Freieisfläche am Neumarkter Volksfestplatz die Noris Vikings aus Nürnberg. Damit man weiter Tuchfühlung zu den Play-Off Plätzen der Nürnberger-Eishockey-Hobby-Liga hat, sollte man bei diesem Spiel auf jeden Fall die Punkte in Neumarkt behalten.

Nach dem die Adler kurz vor Jahresende gegen die Penalty Devil Ducks ihren ersten Heimsieg in der diesjährigen NEHL-Saison verbuchen konnten, möchte man auch in diesem Spiel wieder auf Sieg spielen. „Nur damit dieses Vorhaben auch umgesetzt werden kann bedarf es auf jeden Fall einer Leistungssteigerung“, so Spielertrainer Martin Steinbach. „Gerade im konditionellen Bereich und bei der Chancenauswertung haben wir dieses Jahr doch das ein oder andere Defizit. Um diese zu beheben stand bei den Trainingseinheiten über die Feiertage die ein oder andere Laufeinheit auf dem Programm.“

Beim Spiel gegen die Vikings muss Steinbach aber auf den Doppeltorschützen vom letzten Spiel, Dominik Motzelt, verzichten. Gerade nachdem bei ihm gegen die Ducks der Knoten geplatzt ist, zog er sich beim Hallenfußball eine schwere Verletzung zu und fällt wohl bis zum Saisonende aus. Und auch Nik Lux steht aus beruflichen Gründen bis Saisonende nicht mehr zur Verfügung. Für ihn konnte man Benjamin Krieger aus Nürnberg für die Defensive verpflichten. Er kommt am Sonntag gegen die Wikinger gleich zum Einsatz und soll in der Abwehr für die nötige Stabilität sorgen.“

Für die nötigen Tore sollen am Sonntag neben Nachwuchsstürmer Lucas Schwab und Neuzugang Markus Mayer auch mal wieder Sebastian Schauer und der Spielertrainer selber sorgen. Waren Schauer und Steinbach in den letzten Jahren eigentlich immer zuverlässige Torjäger, warten beide dieses Jahr noch auf ihr erstes Erfolgserlebnis.

Aber auch die Gäste aus Nürnberg hatten im Sommer einen schmerzhaften Abgang zu verzeichnen. Ihr letztjähriger Topscorer Ferdinand Krevet schnürt seit diesem Winter für die Frankonia Flames die Schlittschue und zählt auch dort wieder zu den fleißigsten Punktesammlern. Sein Abgang ist vielleicht auch ein Grund dafür, dass die Wikinger diese Saison erst einen Sieg für sich verbuchen konnten.

Mit Blick auf die Play-Offs müssen beide Mannschaften somit auf Sieg spielen und die Fans erwartet ein offener Schlagabtausch.
02.01.14
Neumarkt: Mit Heimsieg ins neue Jahr?
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren