Schaden ist niedriger


Dichter Qualm drang aus den Fenstern des Wohnhauses

NEUMARKT. Die Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Ursache für das Feuer in einem Sengenthaler Einfamilienhaus übernommen.

Dort war am Freitag ein Brand entdeckt worden, bei dem der Hausbesitzer durch eine Rauchgasvergiftung verletzt wurde. neumarktonline berichtete bereits darüber (Bericht hier).

Inzwischen wurde der Sachschaden von der Polizei deutlich nach unten korrigiert: man spricht nur mehr von etwa 30.000 Euro Schaden. Am Freitag wurden noch rund 100.000 Euro geschätzt.

Das Feuer brach nach Angaben der Kripo im Heizraum des Einfamilienhauses aus. Als der 54jährige Hausbesitzer von der Arbeit heim kam, bemerkte er die Rauchentwicklung aus dem Keller und informierte über Nachbarn die Feuerwehr.

Der Heizraum brannte aus, durch die Rauchentwicklung entstand erheblicher Rußschaden in den Kellerräumen und an der Außenfassade. Der Hausbesitzer zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste im Klinikum ärztlich behandelt werden.

Im Heizraum wird nach Angaben der Kripo eine Scheitholzheizung mit Brennholzlager betrieben. Auch der Anschluss der Photovoltaikanlage ist dort installiert. Die Ermittlungen zur Brandursache durch die Kripo Regensburg dauern noch an. Der Brandort wurde "sichergestellt".

Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Sengenthal und Reichertshofen eingesetzt.


Ein Großaufgebot der Feuerwehren war im Einsatz
30.11.13
Neumarkt: Schaden ist niedriger
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang