Gläubige unterrichtet

NEUMARKT. Der des Kindesmißbrauchs beschuldigte frühere Pfarrer von Reichertshofen hält sich außerhalb der Diözese auf, hieß es aus Ecihstätt.

Vier Tage nach einer entsprechenden Meldung in neumarktonline teilte die Diözese in den Gottesdiensten am Sonntag mit, daß der 48jährige Geistliche aus Untersuchugnshaft entlassen wurde.

Gegen den Diözesanpriester war im August ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs sexuellen Missbrauchs an einem Minderjährigen eingeleitet worden. Der Haftbefehl gegen ihn wurde aufgehoben, weil kein dringender Tatverdacht besteht. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gehen ergebnisoffen weiter.

In dem im Gottesdienst verlesenen Brief aus Eichstätt werden die Gläubigen gebeten, mit Geduld das abschließende Ergebnis des Verfahrens abzuwarten: "Die klärenden Antworten, die viele von Ihnen erwarten, können noch nicht gegeben werden." Im Blick auf das noch nicht abgeschlossene Verfahren ist der zuletzt als Pfarrer von Heideck wirkende Geistliche derzeit vom Dienst freigestellt und hält sich außerhalb der Diözese auf.

"Unser gemeinsames Anliegen, dass die Wahrheit vollständig ans Licht kommt und die entstandenen Verletzungen gelindert werden können, bitten wir im Gebet vor Gott zu tragen. Besonders empfehlen wir Ihrem Gebet alle, die von den Vorgängen unmittelbar oder mittelbar betroffen sind", heißt es in dem Schreiben.
25.11.13
Neumarkt: Gläubige unterrichtet
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang