Baugebiet "ausverkauft"


Große Nachfrage herrschte im Baugebiet Lindenweg

NEUMARKT. Das Baugebiet Lindenweg im Berger Ortsteil Stöckelsberg ist fertiggestellt - und alle Grundstücke wurden bereits verkauft.

Vor einem Jahr hat Bürgermeister Helmut Himmler in Stöckelsberg nach erfolgreichen Verhandlungen und Zustimmung des Gemeinderates Grundstücke mit einer Fläche von 7185 Quadratmetern angekauft, um günstiges Bauland im Rahmen eines sogemammtem Familienmodells anbieten zu können. Nach Erarbeitung der Erschließungsplanung durch das Ingenieurbüro Miller und anschließender Ausschreibung der Tiefbauarbeiten erhielt die Firma Bögl den Auftrag und konnte jetzt nach Verlegung aller Versorgungs- und Entsorgungsleitungen die Straßenbauarbeiten abschließen.

Das attraktive neue Baugebiet in ruhiger Lage zwischen Kirche und dem Sportgelände der Juralöwen des TSV Stöckelsberg wurde sehr gut nachgefragt. Es sind bereits sämtliche Baugrundstücke verkauft. Das Projekt habe - so Himmler - einschließlich der Baunebenkosten 340.000 Euro gekostet und es wurde schon mit dem Wohnhausbau begonnen. Auch die Parzellen in der Erweiterung des Baugebietes "Auf der Höhe" an der Rohrenstädter Straße in Sindlbach wurden vollständig verkauft.

Die Gemeinde Berg kann und will nach den Worten des Bürgermeisters nicht alle Nachfragen nach Bauland bedienen und auch nicht den Baulandmarkt in Berg dominieren. Vielmehr konzentriere man sich auf junge Familien im Gemeindebereich und auch ein begrenzter Zuzug sei angestrebt. Man könne im Rahmen des Berger Familienmodells Bauland weit unter dem Marktpreis zur Verfügung stellen. Allerdings kann von der Kommune nur Bauplatz erwerben, wer kein Wohneigentum oder bebaubares Grundstück besitzt.

Die Gemeinde Berg hat derzeit mit 7900 Bürgern den höchsten Einwohnerstand ihrer Geschichte. Auch der Verkauf der Grundstücke im neuen großen Baugebiet "Am Ludwigskanal" in Berg mit 50 Parzellen ist angelaufen, wobei die Erschließungsarbeiten durch die Firma Bögl in diesem Areal schwierig und zeitaufwändig sind. Im Frühjahr 2014 kann dort nach Abschluss der Tiefbau- und Erschließungsarbeiten gebaut werden. Nach Bebauung all dieser Baugebiete erwartet die Gemeinde über die übliche Bautätigkeit in den 34 Orten der Kommune hinaus in den kommenden fünf Jahren einen weiteren deutlichen Bevölkerungszuwachs.

In allen Baugebieten haben die Häuslebauer weitgehende Freiheit bei der Gestaltung ihrer Wohnhäuser. Die Gemeinde wolle - so Bürgermeister Himmler - möglichst zurückhaltend mit örtlichen Bauvorgaben sein und somit den Bürgern Freiheit bei der Realisierung ihres Lebenstraums geben.

So habe man den Bebauungsplan im Baugebiet "Am Ludwigskanal" ganz gezielt sehr schlank und offen gestaltet. Es gebe nur einen sehr zurückhaltenden Rahmen und in Zeiten weitgehender Überregulierung des Lebens wollen Bürger nach Einschätzung des Rathauschefs nicht auch noch bei der Gestaltung ihres Wohnhauses unnötig beeinträchtigt werden. Mit dieser Praxis habe man in Berg sehr gute Erfahrungen gemacht und daher werde sie konsequent fortgesetzt.
22.11.13
Neumarkt: Baugebiet "ausverkauft"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang