Gegen Erlangen verloren

NEUMARKT. Die erste Mannschaft des Schachklub Neumarkt musste sich in Runde zwei der Bezirksliga 2B wie schon in den vergangenen beiden Duellen der SG Siemens Erlangen mit 2,5:5,5 geschlagen geben.

Dabei sah es nach einem schön heraus gespielten Erfolg von Wolfgang Brunner zunächst gut aus, doch nach der ersten Zeitkontrolle lag man unerwartet 2:4 hinten. Zwar bezwang Wolfgang Kipferl seinen Kontrahenten, jedoch hatten Maximilian Lutter, Christian Junker, Sebastian Mösl sowie Matthias Bothe durch individuelle Fehler aussichtslose Stellungen auf dem Brett. Zu allem Überfluss geriet dann auch noch Martin Simon im Endspiel auf die Verliererstraße, so dass das Remis von Andreas Niebler nicht mehr wettkampfentscheidend war.

Bezirksliga 2B:
SK Neumarkt – SG Siemens Erlangen 2,5:5,5
Sebastian Mösl – Frank Wohlfahrt 0:1
Martin Simon – Hans Pölsterl 0:1
Maximilian Lutter – Anatoli Semerow 0 :1
Matthias Bothe – Stefan Müller 0:1
Dr. Wolfgang Kipferl – Heinrich Kirsch 1:0
Wolfgang Brunner – Rudolf Balhar 1:0
Andreas Niebler – Josef Neuländtner remis
Christian Junker – Moritz Meyer 0:1

SV Lauf – SC Forchheim III 4,0:4,0
SG Bubenreuth/Möhrendorf – SC Noris Tarrasch Nürnberg IV 3,0:5,0
SG Mühlhof-Reichelsdorf/Schwabach 1907 – SC Uttenreuth 6,0:2,0
SC Heideck/Hilpoltstein – SG Büchenbach/Roth III 6,0:2,0
Tabelle:
1. SG Mühlhof-Reichelsdorf/Schwabach 1907 4:0 10,5
2. SV Lauf 3:1 8,5
3. SC Heideck/Hilpoltstein 2:2 9,5
4. SG Siemens Erlangen 2:2 9,0
5. SC Noris Tarrasch Nürnberg IV 2:2 8,5
6. SC Forchheim III 2:2 8,0
7. SG Büchenbach/Roth III 2:2 6,5
8. SG Bubenreuth/Möhrendorf 1:3 7,0
9. SK Neumarkt 1:3 6,5
10. SC Uttenreuth 1:3 6,0

Zweite verlor

NEUMARKT. Die zweite Mannschaft verlor in der zweiten Runde der Bezirksliga 2a gegen den favorisierten SC Bechhofen II mit 2,5:5,5.

Nicolas Gössnitzer und Kevin Beesk konnten ihre starken Kontrahenten an den Spitzenbrettern neutralisieren und Zlatko Zidar holte dank eines gut geführten Turmendspiels sogar den ganzen Punkt. Dagegen konnten Franz Xaver Beer, Lorenz und André Schilay sowie Eduard Runde ihre Partien nicht halten. Simon Drechsel steuerte ein weiteres Remis bei.

Bezirksliga 2A:
SC Bechhofen II – SK Neumarkt II 5,5:2,5
Enis Sejdic – Nicolas Gössnitzer remis
Thomas Lutz – Kevin Beesk remis
Sven Horstmann – Franz Xaver Beer 1:0
Andreas Sandner – Lorenz Schilay 1:0
Astrid Horstmann – André Schilay 1:0
Hans-Dieter Lechner – Zlatko Zidar 0:1
Helmut Christ – Eduard Runde 1:0
Nico Meyer – Simon Drechsel remis

SG Anderssen/Nürnberg 1978 – TSV Cadolzburg 2,5:5,5
SK Rothenburg – SC Heilsbronn 4,0:4,0
SG Dinkelsbühl/Wassertrüdingen – SK Nürnberg 1911 II 3,0:5,0
SF Fürth II – SC Noris Tarrasch Nürnberg V 2,0:6,0
Tabelle:
1. SC Noris Tarrasch Nürnberg V 4:0 11,0
2. SK Nürnberg 1911 II 4:0 9,5
3. TSV Cadolzburg 3:1 9,5
4. SC Bechhofen II 2:2 9,0
5. SK Rothenburg 2:2 8,0
6. SF Fürth II 2:2 7,0
7. SG Dinkelsbühl/Wassertrüdingen 1:3 7,0
7. SC Heilsbronn 1:3 7,0
9. SG Anderssen/Nürnberg 1978 1:3 6,5
10. SK Neumarkt II 0:4 5,5
19.11.13
Neumarkt: Gegen Erlangen verloren
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang