Wieder Notlandung

NEUMARKT. Eine Woche nach einem tödlichen Absturz im Lengenbachtal (wir berichteten) mußte am Mittwoch ein weiterer Neumarkter Ultraleicht-Pilot notlanden.

Der 49jährige Mann war in Günching gestartet und beschädigte kurz danach bei einem Landungsversuch sein zweisitziges Fluggerät erheblich. Dem Piloten gelang ein Durchstarten, allerdings ließ sich das beschädigte Fahrwerk nur mehr auf einer Seite einfahren.

Deshalb entschloß sich der Pilot, zusammen mit seinem Passagier von Günching nach Beilngries zu fliegen, wo die Voraussetzungen für eine Notlandung deutlich besser sein sollen. Dem Piloten gelang es außerdem, noch aus der Luft Polizei und Rettungsdienste zu alarmieren.

Während Notarzt und Feuerwehrleute bereit standen, gelang dem Piloten dann mit seinem Ultraleich-Flieger des Typs "Blackshape" eine glatte Notlandung, bei der die Maschine rund 50 Meter dahinschlitterte, aber glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der Schaden am Fluggerät beträgt allerdings rund 30.000 Euro.

Während der Notlandung wurde von der Feuewehr sicherheitshalber die nahe Bundesstraße 299 sowie eine weitere Straße und ein Radweg gesperrt.
21.08.13
Neumarkt: <font color="#FF0000">Wieder Notlandung</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang