Pkw-Maut befürwortet

NEUMARKT. Die Junge Union der Stadt Neumarkt sprach sich in einer Stellungnahme für eine Pkw-Maut für deutsche und ausländische Autofahrer aus.

Ziel müsse es sein, durch die Einführung der PKW-Maut auch ausländische Nutzer der deutschen Autobahnen an den dadurch entstehenden Kosten zu beteiligen, meint der JU-Vorsitzende Marco Gmelch. "Die entstehenden Mehreinnahmen in Milliardenhöhe können dann in der Folge bedarfsgerecht für die Instandhaltung der deutschen Autobahnen eingesetzt werden", sagten Frank Stepper und Gerrit Ehrensberger von der Jungen-Union.

Eine Mehrbelastung für inländische Autofahrer könnte durch eine direkte Bindung der PKW-Maut an einen Wegfall der erhobenen KFZ-Steuer ausgeglichen werden. Dies würde zugleich eine "Flucht auf Bundes- und Landstraßen" verhindert.

Wichtig bei der Einführung einer PKW-Maut müsse jedoch sein, dass die Verwaltung schlank und kosteneffizient stattfindet und somit die Mehreinnahmen nicht durch Verwaltungskosten aufgefressen werden.
20.08.13
Neumarkt: Pkw-Maut befürwortet
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren