22.000 Euro übergeben


Zwei Anwohnerinnen zeigen OB Thumann und Stadträtin Heßlinger die Hochwasserschäden in ihren Häusern

NEUMARKT. Oberbürgermeister Thomas Thumann hat zusammen mit Stadträtin Gertrud Heßlinger in Deggendorf einen Scheck über 22.000 Euro für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Deggendorf an den 2. Bürgermeister Peter Volkmer überreicht.

Volkmer zeigte sich dankbar für die Hilfe aus Neumarkt und war überrascht über die Höhe der Spendensumme. Dass Thumann ankündigte, weiter Spenden in Neumarkt zu sammeln und sie nach Deggendorf zu überweisen, freute ihn sehr. Für ihn sei es trotz der Katastrophe und der Schreckensbilder ein schönes Zeichen, dass die Solidarität unter den Kommunen in Bayern und unter den Bürgern groß sei.

Bürgermeister Volkmer berichtete vom Ausmaß des Hochwassers in Deggendorf. 19 Tage herrschte Katastrophenalarm für die Region, wobei insbesondere die westlichen Stadtteile und insbesondere Fischerdorf und Natternberg am schlimmsten betroffen gewesen sind. Um die Dimension der überschwemmten Fläche in Deggendorf zu verdeutlichen, griff Bürgermeister Volkmer zu einem Vergleich: "Die Fläche entspricht etwa der Größe des Tegernsees."

Insgesamt seien 750 Haushalte und etwa 1.500 Bürger direkt und zum Teil schwer betroffen worden, darunter 140 Familien mit Kindern. Auch viele Firmen in den Stadtteilen und in einem ebenfalls überfluteten Gewerbegebiet seien arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Pegelstand der Donau erreichte laut Bürgermeister Volkmer beim Höchststand 8,04 Meter, eine Höhe wie noch nie.

Stadträtin Heßlinger hatte die Initiative zur Spendenaktion in Neumarkt angeregt. Oberbürgermeister Thumann stockte die Spendensumme von knapp 10.000 Euro kräftig auf.

Thumann und Heßlinger waren sich einig, dass in Neumarkt weiter Spenden gesammelt werden sollen. Die Spendengelder können bei der Stadt Neumarkt auf das Konto mit der Nummer 13003 bei der Sparkasse Neumarkt oder auf das Konto mit der Nummer 105007 bei der Raiffeisenbank Neumarkt unter dem Stichwort "Neumarkt hilft" einbezahlt werden. Die Einzahler erhalten ab einem Betrag von 200 Euro eine Spendenquittung, wenn die vollständige Adresse angegeben ist.
12.07.13
Neumarkt: 22.000 Euro übergeben
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang