Standards eingefordert

NEUMARKT. MdEP Albert Deß wirbt für einen Qualitätsaußenschutz und die Einhaltung europäischer Verbraucher-, Tier- und Umweltstandards.

Derzeit beginnen die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika. Albert Deß, agrarpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion, bekräftigte die Notwendigkeit europäische Standards beim Verbraucherschutz, beim Tierschutz und im Umweltbereich sowie im Bereich sozialer Mindeststandards einzufordern.

"Bereits im Oktober 2010 hat das Europäische Parlament diesen Qualitätsaußenschutz mit breiter Mehrheit beschlossen. Der Agrarausschuss und der Ausschuss für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments bestätigten erneut diese Auffassung über alle Parteien hinweg", so Deß.

Der handelspolitische Sprecher der CSU-Europagrupp, verankerte diese Position bereits in seiner Stellungnahme des Ausschusses für internationalen Handel. "Was Europa auf dem Feld der Landwirtschaft erreicht hat, ist einzigartig. Über 500 Millionen Menschen mit der weltweit nachhaltigsten Landwirtschaft zu ernähren, einen Beitrag zur Energieproduktion zu leisten und gleichzeitig die höchsten Standards zu erfüllen ist eine große Herausforderung. Bei den weiteren Verhandlungen sind daher alle Beteiligten auf beiden Seiten dazu angehalten, die bereits getätigten parlamentarischen Beschlüsse zu beachten und in die Ergebnisse einfließen zu lassen", hob der Oberpfälzer Agrarpolitiker hervor.
12.07.13
Neumarkt: Standards eingefordert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang