Auswärts diskutiert


Zwei Tage lang sprach man in der Ferne darüber, das Loderbach der Zukunft gestalten

NEUMARKT. Die beteiligten 20 Bürger aus dem Berger Gemeindeteil Loderbach waren sich am Ende einer zweitägigen "Ideenwerkstatt Dorferneuerung Loderbach" (wir berichteten) einig, einen wichtigen Schritt hinsichtlich der Weiterentwicklung ihres Dorfes getan zu haben.

Großes Lob erhielten die beiden Moderatoren Hans-Peter Schmucker vom Amt für ländliche Entwicklung und Landschaftsplaner Karl Spindler für die "hervorragende Moderation" während der zwei Tage in Paulsdorf bei Amberg. In der abschließenden Seminarbewertung betonten alle Seminarteilnehmer den respektvollen Stil der Diskussionen während der Arbeitsphasen.

Nach Analyse der Stärken und Schwächen des aktuellen Zustands von Loderbach mit vielen positiven Potentialen wurden etliche Handlungsfelder für die anstehende Dorferneuerung festgelegt: Verkehrsbelastung an der Ortsdurchfahrt, Nutzung des ehemaligen Feuerwehrhauses (Denkmal), Umgestaltung des Parkplatzes am Gemeinschaftshaus, Neugestaltung des Ludwig-Kaspar-Frauenknecht-Platzes an der Kirche St. Georg in der Ortsmitte von Loderbach, Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt, Sicherheit an der Bushaltestelle.

In Arbeitsgruppen wurden bereits konkrete Maßnahmen erarbeitet, durch die die festgesetzten Ziele erreicht werden können - mit dem übergeordneten Zielsetzung, die Lebensqualität der derzeitigen und zukünftigen Bewohner des Ortes zu steigern.

Sehr intensiv diskutiert wurden eine mögliche Ortsumfahrung und der verkehrsberuhigende Umbau der Loderbacher Hauptstrasse mit den damit verbundenen Vor- und Nachteilen. Dabei herschte Einigkeit, dass keinesfalls Entlastungen an der einen Stelle zu Mehrbelastungen an anderen Ortsteilen oder Nachbardörfern führen dürfe.

Bürgermeister Helmut Himmler lobte den Ideenreichtum der Seminarteilnehmer, welche "die wahren Experten in Sachen zukunftsfähiger Weiterentwicklung ihres Dorfes" seien. Am Ende des Dorferneuerungsprozesses solle neben der baulichen Gestaltung der Zusammenhalt und das Leben im Dorf gestärkt werden. In einem ansprechenden, aktiven Dorf würden auch kommende Generationen leben wollen.

Am 22. Juli findet ab 18 Uhr eine Ortsbegehung mit interessierten Loderbacher Bürgern, Planer Karl Spindler und Bürgermeister Helmut Himmler statt. Dabei sollen über einen Zeitraum von etwa drei Stunden die Stellen im Dorf aufgesucht werden, an denen mögliche Gestaltungsmaßnahmen erarbeitet wurden und demzufolge stattfinden können. Treffpunkt ist am Glascontainer an der Schwarzach-Staatsstraße.
30.06.13
Neumarkt: Auswärts diskutiert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang