Von zarter Hand gestaltet


Tonnenschweres Meisterstück von zarter Hand gestaltet: Karolin Pongratz und ihre Federzahnegge

NEUMARKT. Als einzige Frau unter lauter Männern glänzte eine junge Metallbauerin aus Dietfurt mit einem tonnenschweren Meisterstück.

Karolin Pongratz sitzt stolz auf ihrem 1,5 Tonnen schweren Meisterstück und wirkt dabei zart wie eine Elfe. Stärker könnte der Kontrast zwischen der zierlichen Metallbauer-Meisterin und der wuchtigen, über fünf Meter breiten Federzahnegge kaum sein, als in dem Moment, wo die 33jährige Jung-Meisterin auf das von ihr selbst konstruierte Bodenbearbeitungsgerät klettert. "Die Egge ist hydraulisch auf 2,40 Meter Transportbreite klappbar", erzählt sie voller Begeisterung. "Metallbau ist echt meine Welt. Etwas selbst konstruieren und ausführen und sagen können: ‚Das hab' ich gebaut – das macht mich stolz."

Karolin Pongratz ist eine von insgesamt 22 Teilnehmern am berufsbegleitenden Meisterkurs zum Metallbauer im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Neumarkt. Die Mutter eines Sohnes war die einzige Frau im Klassenzimmer – und schloss als Kursbeste ab. Ihre männlichen Kollegen, da ist sie sich ganz sicher, haben ihr den Erfolg gegönnt. "Es war insgesamt ein sehr guter Kurs, bei dem alle bestanden und Top-Konstruktionen abgeliefert haben", so der Leiter des Bildungszentrums und Vorsitzende des Prüfungsausschusses Carsten Seefelder.

Insgesamt 640 Stunden investierten die Fachkräfte mit dem Schwerpunkt Konstruktion in ihre Vorbereitung auf den praktischen Teil der Meisterprüfung. Zum Kursinhalt gehörten unter anderem die Konstruktionstechnik mit CAD, Schließ- und Schweißtechnik, Befestigungstechnik, Edelstahlverarbeitung, Steuerungstechnik in Hydraulik, Pneumatik sowie Werkstoffkunde und Umweltschutz. Behandelt wurden auch die Themen Betriebsführung, Auftragsabwicklung und Kalkulation.

Für die praktische Prüfung durften sich die angehenden Meister ihr Projekt frei wählen. "Metallbauer der Fachrichtung Konstruktionstechnik ermöglichen durch ihre Arbeit die Umsetzung ausgefallener, zukunftsweisender Ideen moderner Architektur. Deshalb mussten auch die Metallkonstruktionen im Kurs wie bei einem Kundenauftrag bis ins Detail geplant, entworfen und berechnet werden", erläutert Carsten Seefelder. Herausgekommen sind einzigartige Stücke. Vom Spanferkelgrill bis zum Carport, von der Edelstahlsitzgruppe bis zur Motorrad-Hebebühne war alles dabei.

Karolin Pongratz fertigte für einen Kunden ein landwirtschaftliches Bodenbearbeitungsgerät, eine sogenannte Federzahnegge. Ausgeführt hat sie die Riesen-Egge in den Werkstätten der Handwerkskammer in Regensburg. "Die Egge ist wirklich perfekt", lobt Schweißausbilder Mathias Schreiner und fügt lächelnd an: "Ich habe ja immer an die Karolin geglaubt."

Denn ursprünglich hat die junge Frau aus Dietfurt nach der Mittleren Reife pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) gelernt. Nach dem Erziehungsurlaub wollte sie nicht mehr in diesen Beruf zurück. Eine Lehre zur Kfz-Mechanikerin und mehrere Jahre Berufserfahrung im Stahlbau sowie in der Blechfertigung folgten, bevor Mathias Schreiner im Rahmen einer turnusgemäßen Schweißerprüfung bei der Handwerkskammer in Regensburg auf die begabte Handwerkerin aufmerksam wurde. Der Fachmann ermunterte Karolin Pongratz zu einem Lehrgang zum Schweißfachmann, den sie im letzten Jahr prompt als Kursbeste abschloss.

"Nach diesem guten Resultat hat mich mein Ausbilder zum Meisterkurs ermutigt. Von alleine hätte ich den nie gemacht. Ich hätte mir das niemals zugetraut", gibt die junge Meisterin zu. Viele Lernwochenenden liegen hinter der Metallbauerin, viele Stunden, in denen ihr Sohn im Teenageralter auf Ausflüge mit der Mutter verzichten musste. Die Disziplin hat sich gelohnt, der Erfolg gibt Karolin Pongratz Recht. Sie ist stolz und erleichtert: "Ich habe nicht nur einen Beruf, sondern meine Berufung gefunden."

Der nächste Meisterkurs zum Metallbauer findet in Vollzeit von September 2013 bis Januar 2014 in der Handwerkskammer in Regensburg und berufsbegleitend von September 2013 bis Juni 2014 in der Handwerkskammer in Neumarkt statt.

Weitere Absolventen des Kurses aus dem Landkreis Neumarkt sind

Die Absolventen des Meisterkurses in Neumarkt
28.06.13
Neumarkt: Von zarter Hand gestaltet
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang