Pfleiderer investiert 25 Millionen


Werkleiter Dirk Beyer präsentiert die neue Produktionshalle


Projektleiter Sebastian Ritter ist mit dem Verlauf zufrieden
NEUMARKT. Vor kurzem noch knapp am Abgrund stehend investiert Pfleiderer in Neumarkt mehr als 25 Millionen Euro in seine Spanplattenproduktion.

Acht Monate nach dem offiziellen Spatenstich (wir berichteten) ist der Rohbau der neuen Produktionshalle weitestgehend fertig: 151 Meter lang, 25,5 Meter breit und bis zu 20,6 Meter hoch zieht das Gebäude an der Dreichlingerstraße bereits viele neugierige Blicke auf sich.

Die Presse war daher am Mittwoch eingeladen, die Baustelle zu besichtigen und sich selbst ein Bild davon zu machen, wie weit die Bauarbeiten fortgeschritten sind. Anfang 2014 soll die Produktion in der neuen Halle beginnen

"Trotz des späten und langen Winters liegen wir gut im Plan", erklärte Dirk Beyer, Werkleiter am Standort Neumarkt. Man gehe davon aus, dass man Ende Juni die Maschinentechnik montieren kann und dass die Bauarbeiten im späten Sommer abgeschlossen sind. Beyer zeigte sich zuversichtlich, dass die erste Platte im modernisierten und erweiterten Spanplattenwerk II noch vor Ende des Jahres vom Band laufen wird. "Alles deutet darauf hin, dass wir im ersten Quartal 2014 mit der regulären Produktion starten können", so Beyer.

Was bis dahin noch zu tun ist, erklärte der Werkleiter den Besuchern vor Ort: "Das Dach ist bereits eingefasst und – sobald die Rauchgaszüge eingebaut sind – fertig." Aktuell wird die Fassade mit Trapezblechen verkleidet und gedämmt. Parallel dazu hat der Innenausbau begonnen. Auch die Sanitär- und Klimatechnik kann in Kürze in Betrieb gehen.

Eine besondere Herausforderung stelle das Fundament der Halle dar, erklärte Beyer: "Die schwere Maschinentechnik erfordert schließlich einen besonders massiven Untergrund.Die Firma Max Bögl ist aktuell damit beschäftigt, die Bodenplatte in der Halle zu fundamentieren.

Insgesamt investiert Pfleiderer mehr als 25 Millionen Euro in seine Spanplattenproduktion am Standort Neumarkt. Modernisiert und erweitert wird das Werk mit einer Technologie ausgestattet sein, die "noch umweltfreundlicher" ist als bisher, hieß es. Dank eines effektiveren Wäschesystems zur Schadstoffreinigung falle in Zukunft bis zu 30 Prozent weniger Abluft in der Pressehalle an, erläuterte Beyer: "Die Emissionen von Geruch und Staub werden wir ebenfalls um weitere 30 Prozent verringern."

Darüber hinaus kann Pfleiderer dort komplett abwasserfrei produzieren und Reststoffe intern verwerten, was den Energieverbrauch senke. "So reduzieren wir nicht nur unsere Herstellkosten. Wir sind auch in der Lage, flexibler auf steigende Energie- und Rohstoffpreise zu reagieren", erklärte Beyer.
15.05.13
Neumarkt: Pfleiderer investiert 25 Millionen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang