Vorbildlich saniert


Der alte Bahnhof Greißelbach


Max Bögl nahm die Medaille in Empfang
Foto: blfd Bayern
NEUMARKT. Die Baufirma Max Bögl erhielt jetzt für die Sanierung des "Alten Bahnhofs Greißelbach" die Denkmalschutzmedaille überreicht.

Seit mehr als drei Jahrzehnten zeichnet der Freistaat Bayern Unternehmen und Projekte aus, die sich in besonderer Weise um den Denkmalschutz und die Sanierung von Baudenkmälern in Bayern verdient gemacht haben. Als einer der Preisträger 2013 erhielt die Firmengruppe Max Bögl für die gelungene Sanierung des Alten Bahnhofs Greißelbach die Bayerische Denkmalschutzmedaille (wir berichteten).

Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch überreichte nundie silberne Medaille mit dem Porträt von König Ludwig I., dem Gründer der Denkmalpflege in Bayern, persönlich im Rahmen einer Veranstaltung im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in München an Max Bögl. Das Unternehmen habe mit der Restaurierung und dem Umbau des Alten Bahnhofs Greißelbach einen wertvollen Beitrag für die Bewahrung der Heimat und die zukünftige Sicherung historischer Werte geleistet, hieß es.

Der Komplex auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs Greißelbach, das heutige "Innovationszentrum Sengenthal", dient der Firmengruppe Max Bögl zur Präsentation von Produkten aus den Bereichen Windenergie und Fahrweg-echnologie sowie als Schulungszentrum.
12.05.13
Neumarkt: Vorbildlich saniert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang