"Offensiv thematisieren"

NEUMARKT. Der Präsident des Diakonischen Werkes in Bayern, Michael Bamessel, referierte in Neumarkt zum Thema "Mittelschicht und Armut".

Bammessel lobte die Politik für ihr Engagement gegen Armut. Jedoch gehe die Entwicklung in unserer Gesellschaft dahin, dass Menschen, die von Armut bedroht oder betroffen sind, nicht mehr nur Randgruppen sind; ein Beispiel dafür seien die Alleinerziehenden. Als ein weiteres Beispiel, in den Sog der Armut zu geraten, nannte Bammessel die Spirale des Arbeitsverlustes aufgrund von Betriebsschließung, gepaart mit einem Alter um die 50 oder darüber und die Herausforderung, ein Haus abzahlen zu müssen. Auch Ehescheidungen mit ihren sozialen Folgen könnten zum sozialen Abstieg führen.

Wichtig sei dabei, Armut und knappes Geld nicht verschämt zu verschweigen, sondern zum Beispiel im Freundes- oder Familienkreis zu thematisieren und als Betroffener damit in die Offensive zu gehen.

Bammessel lobte in diesem Zusammenhang ausdrücklich Initiativen und Projekte unterschiedlichster sozialer Träger, wie zum beispiel den Leb-mit-Laden in Neumarkt. Aber auch die Politik sei gefordert, zum Beispiel in der Diskussion um Mindestlöhne, die Bammessel ausdrücklich befürwortete.
24.03.13
Neumarkt: "Offensiv thematisieren"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang