Statistiken präsentiert


Wo lebt man gefährlich, wo sicher ? Die Statistik der Landkreis-Gemeinden
Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken !

Stellvertretenden Dienststellenleiter Jörg Degenkolb (l.) und der
Leiter der Ermittlungsgruppe Konrad Fersch stellten die Zahlen
vor
NEUMARKT. Die gut informierten Bürgermeister aus dem Landkreis Neumarkt wurden von die Kriminalstatistik ihrer Gemeinde nicht mehr überrascht.

Sie hatten schon vor anderthalb Wochen in neumarktonline (Bericht hier) gelesen, wieviele Straftaten pro Einwohner in ihren Gemeindegrenzen im letzten Jahr gezählt wurden. Am Donnerstag wurden die Zahlen - jedenfalls für den Bereich der Polizeiinspektion Neumarkt - offiziell vorgestellt.

Nicht überraschend war der traditionelle Spitzenplatz der großen Kreisstadt Neumarkt als "gefährlichstes Pflaster": hier wurden 4,94 Straftaten pro 100 Einwohner gezählt. Die nächsten Plätze belegen mit den südöstlichen Landkreis-Orten Parsberg (4,48), Hohenfels (4,24) und Velburg (4,02) Gemeinden, die nicht zum Gebiet der Neumarkter Polizei zählen.

Bei den "Inseln der Glückseligen" sind dagegen drei der vier sichersten Orte im Neumarkter Bereich: in Berngau wurden pro 100 Einwohner nur 1,23 Straftaten gezählt. Die "nächst-sicheren" Orte sind Breitenbrunn (1,35), Sengenthal (1,41) und Deining (1,51).

Die Zahl der Straftaten im Bereich der Neumarkter Polizei ging insgesamt von 3128 im Jahr zuvor auf 3081 im Jahr 2012 zurück. Zum Vergleich: im Jahr 2004 lag diese Zahl noch bei 4393. Aufgeklärt wurden davon 62 Prozent.

Die Zahlen bei Gewaltkriminalität - dazu zählen Mord, Totschlag, Vergewaltigung , Raubdelikte oder gefährliche Körperverletzung - stiegen dagegen von 81 auf 87 an. Hier wurden 73 Prozent der Fälle geklärt.

Zunahmen gab es auch bei der sogenannten Straßenkriminalität, die alle Straftaten im öffentlichen Verkehrraum umfaßt: sie stiegen von 683 auf 728 an.

Dagen war die Diebstahlskriminalität rückläufig: hier zählte man einen Rückgang von 1151 auf 118. Schwere Diebstähle gingen dabei zurück. Ladendiebstähle stiegen leicht an.

Angestiegen auf die Werte zu Beginn dieses Jahrhunderts sind auch wieder die Zahlen bei der Rauschgiftkriminalität: hier zählte die Polizei 220 Fälle gegenüber 189 ein Jahr zuvor.

Sorgen bereitet eine Zunahme bei den gefährlichen und schweren Körpververletzungen: ihre Zahlen stiegen von 67 auf 79 an.

1911 der insgesamt 3081 Straftaten wurden geklärt, 1511 Straftäter ermittelt. 1178 von ihnen waren Männer, 333 Frauen.


Am Donnerstag wurde die Statistik auch offiziell vorgestellt
14.03.13
Neumarkt: Statistiken präsentiert

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren