Gmelch bestätigt


Bei der Neumarkter Jungen Union wurde die Vorstandschaft neu gewählt

NEUMARKT. Marco Gmelch bleibt Vorsitzender der Jungen Union in der Stadt Neumarkt. Andreas Zeitler wurde ein neuer Stellvertreter.

Bei der Mitgliederversammlung des mit 110 Mitgliedern größten JU-Ortsverbandes im Landkreis Neumarkt stand die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der 25jährige Marco Gmelch geht nun seit Mai 2010 in seine dritte Amtszeit.

Bei den Stellvertretern kam es zu einem Wechsel. Maximilian Kirsch stellte sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung. Dafür wurde der frühere Kassier Andreas Zeitler gewählt. Ortsvorsitzender Marco Gmelch bedankte sich bei Maximilian Kirsch für sein Engagement und die geleistete Arbeit. Außerdem wurden Werner Sperber und Geritt Ehrensberger als Stellvertreter wiedergewählt.

Als neuer Kassier wurde Frank Stepper gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Kristina Grau und Maria-Anna Polster als neue Schriftführerinnen, sowie als Beisitzer Peter Edenharder, Dieter Schuster, Lena Westermann, Martin Fürst und Oliver Meyer.

Nach der Neuwahl blickte Marco Gmelch auf die letzten beiden Jahre zurück. Er erinnerte an zahlreiche Aktionen wie zum Beispiel der Erfolg bei der Aufstellung von Grüngutcontainer oder die Organisation und Durchführung des Bewerbertrainings. Weitere Sachthemen waren die Sperrstunde für Gaststätten und Bars, die geplante Erweiterung des Hochschulstandortes Neumarkt oder die Planungen des Ganzjahresbades. Hier will die JU der Stadt Neumarkt auch weiterhin dranbleiben, hieß es.

Aber auch interessante Besuche aus der Politik standen in den letzten zwei Jahren auf dem Programm. Im Gegensatz zum Trend konnten konnte man in Neumarkt die Mitgliederzahl seit 2010 steigern, so Gmelch.

In der kommenden Amtsperiode steht der Vorstandschaft das "Superwahljahr" mit Land-, und Bundestag sowie einem neuem Landrat bevor. Aber auch Stadt- und Kreisratswahlen werden die JU der Stadt Neumarkt direkt betreffen.

Die JU der Stadt Neumarkt möchte in den kommenden zwei Jahren vor allem durch konstruktive Sachthemen und drängen der Umsetzungen von verschiedenen offenen Projekten der Stadt Neumarkt punkten, hieß es bei der Versammlung. Man hoffen damit Mandate für junge Kandidaten in der Stadt und im Landkreis Neumarkt zu erlangen.
06.03.13
Neumarkt: Gmelch bestätigt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang