Stiche in Oberkörper

NEUMARKT. Die beiden Todesopfer der Bluttat in Neumarkt sind jeweils durch mehrere Stiche in den Oberkörper getötet worden, ergab die Obduktion.

Am Mittwoch-Nachmittag führten Mitarbeiter des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Erlangen die Obduktionen an den beiden getöteten 26 und 65 Jahre alt gewordenen Männern (wir berichteten mehrfach) aus Neumarkt durch.

Bei dem verletzten 43jährigen Mann stellten die Mediziner Schnittverletzungen im Bereich des Schädeldaches fest. Das Zustandekommen dieser Verletzungen sowie die Geschehnisse in der Wohnung bleiben nach wie vor unklar.

Inzwischen wurden auch Vorwürfe von Familienangehörigen gegenüber der Polizei laut. Dem Verhalten des 43jährigen Mannes sei im Vorfeld der Tat nicht umfassend Sorge getragen worden sei, hieß es.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz wollte diese Vorwürfe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend bewerten, es nimmt sie aber sehr ernst, hieß es.
30.01.13
Neumarkt: Stiche in Oberkörper
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang