Bluttat entdeckt


Ein erstes Foto vom Umfeld des Tatortes.


Der Tatort wurde sofort von der Polizei abgesperrt


Ein Rettungswagen bringt den Schwerverletzten in Klinikum
NEUMARKT. Bei einer schrecklichen Bluttat in einem Neumarkter Mehrfamilienhaus in der Badstraße starben am Dienstag-Nachmittag zwei Männer. Ein dritter Mann, ein 43jähriger Neumarkter, wurde schwer verletzt im Treppenhaus gefunden.

neumarktonline berichtete schon kurz nach der Entdeckung der beiden Toten in einer Eilmeldung

Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar. Auch die Identität der beiden Toten ist noch nicht geklärt. Der schwerverletzte 43jährige Mann befindet sich im Neumarkter Klinikum und ist außer Lebensgefahr.

Nach ersten Informationen der Polizei fand eine Hausbewohnerin gegen 15.15 Uhr im Treppenhaus im ersten Stock einen blutüberströmten Mann am Boden liegend und alarmierte die Polizei. Die Streifenwagenbesatzung leitete die notärztliche Versorgung des Schwerverletzten in die Wege und entdeckte dann in der nahen Wohnung im ersten Stock die beiden toten Männer.

Offensichtlich hat es eine gewaltsame Auseinandersetzung innerhalb dieses Trios gegeben, sagte am frühen Abend ein Sprecher der ermittelnden Kripo zu neumarktonline. Die Hintergründe wie auch die Identität der beiden Todesopfer seien aber noch unklar.

Der Pressesprecher der Regensburger Kripo kündigte für den späteren Abend eine schriftliche Pressemitteilung an. Wir werden weiter berichten.

Aktualisierung: In einer Pressemitteilung am späteren Abend bestätigte die Polizei, daß die Identität der zwei toten Männer, die beide blutüberströmt waren, noch ungeklärt ist. Erst wenn diese zweifelsfrei feststeht, könne abgeklärt werden, in welcher Verbindung die drei Männer zueinander standen.

Die Hintergründe zu der Bluttat sind noch völlig offen, auch dafür sei die Identifizierung notwendig. Nach ersten Begutachtungen sind bei den drei Männern Schnitt- und Stichverletzungen festgestellt worden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth die Ermittlungen aufgenommen. Eingebunden am Tatort ist auch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Nürnberg-Erlangen.
29.01.13
Neumarkt: <font color="#FF0000">Bluttat entdeckt</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang