Es gibt noch Karten


Das Polizeiorchester Bayern kommt im Januar zu einem Neujahrskonzert in den Neumarkter Reitstadel

NEUMARKT. Für das klassische Benefizkonzert des Polizeiorchesters in Neumarkt gibt es noch Karten. Schirmherr ist Polizeipräsident Kraus. Der Erlös geht an Waisenhäuser und Krankenhäuser in Peru.

Das Polizeiorchester Bayern unter der Leitung von Chefdirigent Professor Johann Mösenbichler kommt am Sonntag, 27. Januar, um 17 Uhr in den Reitstadel.

Das Neujahrskonzert mit dem Polizeiorchester Bayern findet schon zum zweiten Mal in Neumarkt statt. Es soll Teil der Öffentlichkeitsarbeit für die Polizeiinspektion Neumarkt sein und zugleich eine soziale und karitative Einrichtung unterstützen.

Gegründet wurde das Orchester 1951 in Rebdorf bei Eichstätt. Das Repertoire umfasst unter anderem Kompositionen der symphonischen Blasmusik und Bearbeitungen von Filmmusiken, Musicals und Opernauszügen.

Beim Neujahrskonzert wird ein spanischer Akzent den ersten Teil bestimmen. Schwerpunkt des zweiten ist dann das Genre "Musical". Der Bogen reicht von "Granada" über den "Tanz der Vampire" bis hin zu einem Medley aus der berühmten "West Side Story".

Der Erlös dieser Veranstaltung wird an ein Waisenhaus in Puno (Peru) sowie für den Erweiterungsbau eines Krankenhauses in Arequipa (Peru) weitergegeben. Seit mehreren Jahren unterstützt der Leiter der Inspektion Neumarkt, Polizeioberrat Helmut Lukas, zusammen mit Pater Joseph Schmidpeter von den Comboni-Missionaren diese beiden Einrichtungen.

Im Waisenhaus Puno in Peru werden Mädchen und junge Frauen im Alter von drei bis 20 Jahren aufgenommen, die wegen ihrer persönlichen Umstände in den Familien nicht ernährt werden können. Das Krankenhaus in Arequipa ist tägliche Anlaufstelle von bis zu 1800 Personen. Sie suchen hier ärztliche Versorgung, denn herkömmliche Krankenhäuser können sie aufgrund ihrer sozialen Lage nicht in Anspruch nehmen.

Karten für dieses Highlight können bei der Verwaltung der Polizeiinspektion von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 14 Uhr für 18 Euro erworben werden. Telefonische Kontaktaufnahme ist unter Telefon 09181/4885104 möglich. An der Abendkasse stehen je nach Nachfrage weitere Karten zur Verfügung. Spenden können jederzeit unter dem Stichwort "Waisenhaus Puno/Medizinisches Zentrum" auf die Konten bei der Raiffeisenbank Neumarkt, Kontonummer 103304248, BLZ 760695 53, oder Sparkasse Neumarkt, Kontonummer 8336 737, BLZ 760520 80, überwiesen werden.


Der Erlös des Benefiz-Konzerts geht an karitative Einrichtungen in Peru, zu denen der Neumarkter Polizei-Chef Helmut Lukas (rechts) Kontakt hat.
10.01.13
Neumarkt: Es gibt noch Karten
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang