Im "Neuner-Sondergremium"

NEUMARKT. Der Neumarkter Bundestagsabgeordnete Alois Karl (CSU) ist in das Sondergremium des Stabilisierungsmechanismus-Gesetzes gewählt worden.

Dem so genannten Neuner-Sondergremium gehören Norbert Barthle, Bartholomäus Kalb, Eckhardt Rehberg, Michael Stübgen (alle CDU/CSU-Bundestagsfraktion), Lothar Binding, Petra Merkel (beide SPD), Florian Toncar (FDP), Dietmar Bartsch (Die Linke) und Priska Hinz (Grüne) an. MdB Alois Karl ist einer der vier Stellvertreter der Unionsfraktion und gehört somit zu dem Kreis der insgesamt 18 Gremiumsmitglieder.

Die Neuwahl der Gremiumsmitglieder war durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes notwendig geworden. Das höchste deutsche Gericht war der Auffassung, dass die Regelung, wonach die Entscheidungsbefugnisse des Bundestages hinsichtlich der (erweiterten) Maßnahmen des vorläufigen Euro-Rettungsschirms EFSF in Fällen besonderer Eilbedürftigkeit und Vertraulichkeit von einem aus Mitgliedern des Haushaltsausschusses gewählten neunköpfigen Gremium ausgeübt werden, die Rechte der Abgeordneten insgesamt verletze.

"Im Sondergremium muss absolute Vertraulichkeit gewährleistet sein", betont MdB Alois Karl. Ein Bekanntwerden auch nur der Planung einer solchen Notmaßnahme am Sekundärmarkt könne schließlich schon den Erfolg der Aktion vereiteln.
15.06.12
Neumarkt: Im "Neuner-Sondergremium"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang